Schu­le kos­tet Geld

Kir­che Tan­sa­ni­as Si­tua­ti­on im Fo­kus in Rain. In­ter­es­san­te Be­rich­te zur Mis­si­on

Donauwoerther Zeitung - - Kirchliches Leben | Blickpunkt Kultur - Rain

In ei­nem Work­shop mit vie­len Kin­dern und ei­ni­gen El­tern, den Ga­b­rie­le Mei­er, Krei­schor­lei­te­rin des Sän­ger­krei­ses Un­te­rer Lech, in der Au­la des Schul­zen­trums lei­te­te, lern­ten die Kin­der re­li­giö­se Lie­der ken­nen – und sie leis­te­ten dann ih­ren mu­si­ka­li­schen Bei­trag bei ei­ner öku­me­ni­schen And­acht zum Welt­mis­si­ons­sonn­tag in der Rai­ner Stadt­pfarr­kir­che.

Nach dem Work­shop be­tei­lig­ten sich an der abend­li­chen And­acht auf Ein­la­dung von Rei­ner Pfaf­fen­dorf, dem Vor­sit­zen­den des Sän­ger­krei­ses Un­te­rer Lech, nicht nur die „Work­shop-Kin­der“, son­dern dar­über hin­aus auch der Kol­ping­chor Gen­der­kin­gen, die Sing­fo­nie Feld­heim, di­ri­giert von Sy­bil­le Hafner, so­wie der Kin­der- und Ju­gend­chor der Ge­mein­de Marx­heim.

Zwi­schen­durch in­for­mier­ten Stadt­pfar­rer Flo­ri­an Kol­bin­ger und die evan­ge­li­sche Re­li­gi­ons­leh­re­rin Mar­git Friedel die Kir­chen­be­su­cher über das Land Tan­sa­nia in Ost­afri­ka, in dem 128 Spra­chen ge­spro­chen wer­den, Sua­he­li aber die „Amts­spra­che“ist. „Am Welt­mis­si­ons­sonn­tag füh­len wir uns mit un­se­ren Glau­bens­ge­schwis­tern in Tan­sa­nia be­son­ders ver­bun­den“, er­klär­te Mar­git Friedel. Und wei­ter: „Sie er­le­ben Gott als Hei­ler und Trös­ter und er­hal­ten viel­fäl­ti­ge Hil­fe, die sie in ih­rer Kir­che er­fah­ren.“Schwes­ter Leah, die auf ei­nem Ak­ti­ons­pla­kat zu se­hen war, sei ei­ne von den vie­len kirch­li­chen Mit­ar­bei­tern, die in ih­rem all­täg­li­chen treu­en Di­enst an den Ar­men die Heils­zu­sa­ge Got­tes le­ben­dig und wirk­sam wer­den las­sen.“In der Grund­schu­le ler­nen die Kin­der in Tan­sa­nia schon Eng­lisch. Die Mas­sai sind Wan­der­hir­ten, sie zie­hen von Was­ser­stel­le zu Was­ser­stel­le, von Wei­de­platz zu Wei­de­platz. Pfar­rer Kol­bin­ger be­rich­te­te, dass in der Stadt Han­de­ni am Rand der Mas­sai-Step­pe Schwes­ter Kat­ha­ri­na Kraus lebt, die Tie­re ärzt­lich ver­sorgt und den Mas­sai mit Bil­dern von Gott und Je­sus er­zählt und so das Evan­ge­li­um wei­ter­gibt, wie es der Auf­trag Je­su ist. An­ders als bei uns sei der Schul­be­such in Tan­sa­nia nicht kos­ten­los. Auch die Schul­uni­form kos­te Geld. „Al­le El­tern wol­len ih­ren Kin­dern ei­ne Schul­bil­dung und da­mit ei­ne gu­te Zu­kunft er­mög­li­chen“, sag­te Pfar­rer Kol­bin­ger.

Schwes­ter Kat­ha­ri­na ha­be für die Mas­sai ei­ne Bi­bel ge­malt und ih­nen bild­lich vom blin­den Bar­ti­mä­us und sei­ner Be­geg­nung mit Gott er­zählt. (ma)

Foto: Arloth

In ei­nem Work­shop be­rei­te­ten sich Kin­der auf ei­ne öku­me­ni­sche And­acht am Vor­abend des Welt­mis­si­ons­sonn­tags in Rains Stadt­pfarr­kir­che vor.

Foto: dz

Sin­gen an Al­ler­see­len: Ma­ria Ei­sen­win­ter (l.) und Er­na Dir­schin­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.