Das bun­des­wei­te Stim­men­po­ten­zi­al der CSU

Donauwoerther Zeitung - - Erste Seite -

Die CSU könn­te ihr Stim­men­po­ten­zi­al bei Bun­des­tags­wah­len ver­dop­peln, wenn sie deutsch­land­weit an­tre­ten wür­de. Das ist das Er­geb­nis ei­ner ex­klu­si­ven IN­SA-Um­fra­ge für das Nach­rich­ten­ma­ga­zin Fo­cus un­ter 2200 Bun­des­bür­gern. Stün­den CDU und CSU in Deutsch­land ge­trennt zur Wahl, kä­me die CSU ak­tu­ell auf 14,5 Pro­zent der Stim­men. Bei der Bun­des­tags­wahl 2013 er­hielt sie, be­schränkt auf Bay­ern, 7,4 Pro­zent.

Die CDU wür­de nach den Er­he­bun- gen der Mei­nungs­for­scher bun­des­weit nur noch auf 27,5 Pro­zent kom­men, statt auf 34,1 Pro­zent wie 2013. Zu­sam­men er­hiel­ten die Uni­ons­schwes­tern im­mer­hin 42 Pro­zent.

Selbst in der CSU-Hei­mat Bay­ern wür­de ei­ne ge­split­te­te Uni­on bei der Bun­des­tags­wahl zu­le­gen. Die CSU steht laut Um­fra­ge ak­tu­ell nur noch bei 38 Pro­zent. Ge­trennt ad­dier­ten sich die Stim­men von CDU (16 Pro­zent) und CSU (30,5 Pro­zent) je­doch auf 46,5 Pro­zent. (AZ)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.