Auf Mon­ta­ge muss die Un­ter­kunft der Chef be­zah­len

Donauwoerther Zeitung - - Wirtschaft In Der Region -

Do­nau­wörth Im Con­tai­ner über­nach­ten und das auch noch selbst be­zah­len – da­mit ist jetzt Schluss. Für die rund 1530 Bau­ar­bei­ter im Land­kreis Do­nau-Ries gilt bei „Ar­beits­stel­len oh­ne täg­li­che Heim­fahrt“: Seit die­sem Jahr muss der Chef die Un­ter­kunft nicht nur stel­len, son­dern auch kom­plett da­für auf­kom­men. An­ders als bis­lang darf er da­für nichts von der so­ge­nann­ten „Aus­lö­se“ab­zie­hen. Das teilt die IG Bau­en-Agrar-Um­welt mit.

Die IG BAU Schwa­ben spricht von ei­nem „Durch­bruch“: In den meis­ten Bran­chen sei es ei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit, dass der Ar­beit­ge­ber die Über­nach­tung be­zahlt, wenn man für die Fir­ma un­ter­wegs ist. „Das gilt jetzt end­lich auch für den Bau“, sagt Be­zirks­chef Hu­go Her­bur­ger. Zwar hät­ten man­che Bau­un­ter­neh­men be­triebs­in­tern schon heute ver­nünf­ti­ge Un­ter­kunfts­re­ge­lun­gen. Die vom Chef or­ga­ni­sier­te und be­zahl­te Über­nach­tung gel­te nun je­doch erst­mals für al­le 116 Bau­be­trie­be im Land­kreis Do­nauRies – oh­ne Aus­nah­me.

Die Re­ge­lung ist Teil des Ta­rif­ver­trags für das Bau­haupt­ge­wer­be, den IG BAU und Ar­beit­ge­ber­ver­band im ver­gan­ge­nen Jahr un­ter­zeich­net ha­ben. Da­rin ist für Aus­wärts-Jobs auch ei­ne Ver­pfle­gungs­pau­scha­le von 24 Eu­ro pro Ar­beits­tag fest­ge­schrie­ben. Per Be­triebs­ver­ein­ba­rung kann sie bis auf 28 Eu­ro er­höht wer­den. Her­bur­ger: „Dort, wo es star­ke Be­triebs­rä­te und vie­le Ge­werk­schafts­mit­glie­der gibt, las­sen sich mit ei­ner Be­triebs­ver­ein­ba­rung so­gar die Stan­dards der Un­ter­kunft re­geln – zum Bei­spiel ein An­spruch auf ein Ein­zel­zim­mer.“

Bis­lang wur­den die Kos­ten oft von der „Aus­lö­se“be­strit­ten

Bis­her galt bei der Bau-Un­ter­kunft: Wer mehr als ei­nen Tag für den Be­trieb un­ter­wegs war, der be­kam vom Ar­beit­ge­ber ei­ne „Aus­lö­se“von 34,50 Eu­ro pro Ka­len­der­tag und muss­te da­von häu­fig selbst die Un­ter­kunfts­kos­ten be­strei­ten. „Zu die­sem Preis ein Zim­mer in der Groß­stadt zu fin­den, war meist ein Ding der Un­mög­lich­keit“, be­rich­tet Her­bur­ger. Und wenn der Chef die Un­ter­kunft selbst or­ga­ni­sier­te, konn­te er den Be­schäf­tig­ten hier­für bis zu 6,50 Eu­ro von der Ta­ges­pau­scha­le ab­zie­hen – auch für den Bau­Con­tai­ner. (pm)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.