Der gu­te Mensch

The Sa­les­man Ex­zel­len­tes Dra­ma aus dem Iran

Donauwoerther Zeitung - - Kino - VON DIE­TER OSSWALD O Film­start in Augs­burg

Mit „Na­der und Si­min – Ei­ne Tren­nung“ge­lang As­ghar Far­ha­di der gro­ße Coup: Gold und Sil­ber auf der Ber­li­na­le, da­nach der Os­car. Auch in „The Sa­les­man“er­weist sich der ira­ni­sche Re­gis­seur als gran­dio­ser Ge­schich­ten­er­zäh­ler. Aber­mals geht es um ein Ehe­paar, dem die Har­mo­nie ab­han­den­kommt. So­wie um die Fra­ge von Schuld, Süh­ne und Ver­ge­bung. Mit enor­mer Ele­ganz ent­wi­ckelt sich die­ses cle­ver kon­stru­ier­te Dra­ma, das durch plau­si­ble Fi­gu­ren so­wie ex­zel­len­te Darstel­ler über­zeugt – und da­bei span­nend wie ein Thril­ler aus­fällt.

„Be­gin­nen Sie mit ei­nem Erd­be­ben und stei­gern Sie dann lang­sam!“, ge­mäß die­ser al­ten Hol­ly­wood-Weis­heit von Film­mo­gul Sa­mu­el Gold­wyn droht zum Auf­takt mit­ten in der Nacht ein gro­ßes Wohn­haus ein­zu­stür­zen. Ein Be­woh­ner be­hält im Cha­os die Ner­ven. Welch gu­ter Mensch die­ser Emad ist, wird sich noch mehr­fach zei­gen. Ob als für­sorg­li­cher Gat­te oder ver­ständ­nis­vol­ler Leh­rer. Die Har­mo­nie en­det ab­rupt, als ein Ein­dring­ling in der neu­en Woh­nung auf­taucht. Ein Vor­fall, der gra­vie­ren­de Fol­gen für das Ehe­paar ha­ben wird.

Auf raf­fi­nier­te Wei­se ver­knüpft Far­ha­di das rea­le Dra­ma um Schuld und Ver­ge­bung mit dem par­al­lel statt­fin­den­den Thea­ter­stück „Tod ei­nes Hand­lungs­rei­sen­den“, das sei­ne Prot­ago­nis­ten auf­füh­ren. Was bei an­de­ren Fil­men leicht zur plum­pen Zei­ge­fin­ger-Me­ta­pho­rik ver­kom­men kann, ge­rät in „Sa­les­man“zum un­auf­dring­li­chen Kunst­griff der ele­gan­ten Art: Atem­pau­se in dem enorm span­nen­den Moral-Thril­ler zum ei­nen, dis­tan­zier­ter Kommentar zum Ge­sche­hen an­de­rer­seits. Kaum wird mi­ni­mal an emo­tio­na­len Stell­schrau­ben ge­dreht, schon än­dert sich das Bild von Op­fer, Tä­ter oder dem selbst­ge­rech­ten Rä­cher ra­di­kal. Sha­hab Hoss­ei­ni er­hielt für sei­ne Glanz­pa­ra­de die Pal­me, Far­ha­di den Dreh­buch-Preis; und kann auf den nächs­ten Os­car hof­fen. ****

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.