Ulm schlägt sich wa­cker

Nach Ver­län­ge­rung aber siegt Mün­chen

Donauwoerther Zeitung - - Sport -

Mün­chen Der FC Bay­ern hat im Bas­ket­ball-Eu­ro­pa­po­kal ei­nen wei­te­ren Schritt Rich­tung Grup­pen­sieg ge­macht. Das Team ge­wann ges­tern Abend ge­gen Bun­des­li­ga-Ta­bel­len­füh­rer Ra­tio­pharm Ulm vor 5136 Zu­schau­ern mit 101:98 (42:40). Bes­te Wer­fer wa­ren De­vin Boo­ker (18 Punk­te) bei den Münch­nern und Da’Se­an But­ler bei Ulm (19).

83:83 stand es 25,6 Se­kun­den vor En­de der re­gu­lä­ren Spiel­zeit, als der 19-jäh­ri­ge Till Pa­pe Ulm mit ei­nem Zwei-Punk­te-Wurf aus dem Spiel und dann per Frei­wurf auf 86:83 nach vor­ne brach­te. Mit der Schluss­si­re­ne ver­senk­te Mün­chens Bryce Tay­lor aber ei­nen spek­ta­ku­lä­ren Drei­er. In der Ver­län­ge­rung hat­ten die Bay­ern dann das bes­se­re En­de für sich. Für die Münch­ner war es im fünf­ten Spiel der Grup­pe F der fünf­te Sieg. Ulm hat­te schon vor dem Spiel kei­ne Chan­cen mehr auf das Wei­ter­kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.