Frau er­würgt: Tä­ter muss acht Jah­re ins Ge­fäng­nis

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Weil er sei­ne Frau er­würgt hat, muss ein 25 Jah­re al­ter Mann aus dem mit­tel­frän­ki­schen Lichtenau lan­ge ins Ge­fäng­nis. Das Land­ge­richt in Ans­bach ver­ur­teil­te den Mann am Don­ners­tag we­gen Tot­schlags zu acht Jah­ren Haft. Der An­ge­klag­te ha­be den Ent­schluss ge­fasst, sei­ne Frau zu tö­ten, weil die­se ihn ver­las­sen woll­te, sag­te der Rich­ter in sei­ner Ur­teils­be­grün­dung. Die Er­in­ne­rungs­lü­cke, auf die sich der 25-jäh­ri­ge Mann be­ru­fen hat­te, nahm ihm der Rich­ter nicht ab. Die Staats­an­walt­schaft hat­te für die Tat im Mai 2016 zwölf Jah­re Haft ge­for­dert, die Ver­tre­ter der Ne­ben­kla­ge plä­dier­ten so­gar auf le­bens­lan­ge Haft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.