Ein Voll­tref­fer

Donauwoerther Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Das Ge­dächt­nis des All­gäus“(Die Drit­te Sei­te) vom 30. Ja­nu­ar: Der Ar­ti­kel über das Heim­hu­berAr­chiv in Sont­ho­fen war ein Voll­tref­fer ge­gen das Ver­ges­sen der ei­ge­nen Iden­ti­tät. Bleibt zu hof­fen, dass die­ser kul­tur­ge­schicht­li­che Schatz voll ge­ho­ben wer­den kann und nicht pe­ku­niä­ren Spar­zwän­gen ge­op­fert wird. Das Ar­chiv stellt je­doch kein Al­lein­stel­lungs­merk­mal dar. Des­halb hät­te es nicht ge­scha­det, wenn die bei­den an­de­ren gro­ßen Bild­ar­chi­ve – be­zeich­nen­der­wei­se eben­so von Sont­ho­fern – auch er­wähnt wor­den wä­ren: La­la Aufs­berg (1907 – 1976) war über das All­gäu hin­aus weit über­re­gio­nal tä­tig und do­ku­men­tier­te z. B. 1937 und 1938 die Reichs­par­tei­ta­ge in Nürn­berg, wo­bei sie kei­ner­lei Rol­le im na­tio­nal­so­zia­lis­ti­schen Sys­tem spiel­te.

Leo Schnell­bach (1911–1998) kam als jun­ger Mann we­gen sei­ner Lie­be zu den All­gäu­er Ber­gen für im­mer nach Sont­ho­fen. Er hat vie­le sei­ner Schwarz-Weiß-Fo­tos deutsch­land­weit in Zeit­schrif­ten ver­öf­fent­licht. Bei­de Fo­to­gra­fen sind zeit ih­res Le­bens dem All­gäu treu ge­blie­ben, ha­ben die Ge­sich­ter und die Land­schaft be­ob­ach­tet und mit ih­ren Bild­ar­chi­ven eben­falls zig­tau­sen­de von kul­tur­his­to­risch be­deut­sa­men und un­er­setz­li­chen Zeug­nis­sen hin­ter­las­sen. Die­ter Rösch, Nie­der­rau­nau

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.