60 000 Be­su­cher bei Karl IV. Schau in Nürn­berg

Donauwoerther Zeitung - - Feuilleton -

End­spurt bei der baye­risch-tsche­chi­schen Lan­des­aus­stel­lung in Nürn­berg über Karl IV.: Noch bis 5. März gibt es die Ge­le­gen­heit, sich im Ger­ma­ni­schen Na­tio­nal­mu­se­um über Le­ben und Wir­ken die­ses be­deu­ten­den Herr­schers zu in­for­mie­ren, wie das Haus der Baye­ri­schen Ge­schich­te mit­teil­te. Seit Ok­to­ber ha­ben mehr als 60 000 Be­su­cher die Aus­stel­lung an­läss­lich des 700. Ge­burts­tag des Kai­sers ge­se­hen. Sie war da­vor in Prag prä­sen­tiert wor­den. Der am 14. Mai 1316 in Prag ge­bo­re­ne Karl ent­stamm­te dem Hau­se Lim­burg-Lu­xem­burg, das zahl­rei­che deut­sche Kö­ni­ge und Kai­ser stell­te. (kna)

Fo­tos: Mu­se­um Ge­org Schä­fer, Schwein­furt

Sei­ne Skiz­zen, ent­stan­den un­ter frei­em Him­mel in der Na­tur, be­stim­men den au­ßer­ge­wöhn­li­chen Rang des Künst­lers und sei­ne Be­deu­tung als Vor­läu­fer der Mo­der­ne: Land schaft mit Bäu­men (um 1830), des Künst­lers Bru­der Can­ti­us schla­fend (um 1795), Schwei­ne­hirt (um 1790/95).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.