Wie Pflan­zen um Hil­fe ru­fen

Donauwoerther Zeitung - - Wissen -

Vie­le Pflan­zen son­dern Düf­te ab, wenn sie von In­sek­ten oder Schne­cken an­ge­grif­fen wer­den. Sie for­dern da­mit qua­si Ver­stär­kung an, in­dem sie bei­spiels­wei­se We­spen an­lo­cken, die ih­re Eier in Rau­pen le­gen und sie da­mit tö­ten. For­scher der Fried­rich-Schil­ler-Uni­ver­si­tät Je­na ha­ben nun nach­ge­wie­sen, dass Pflan­zen zwi­schen ver­schie­de­nen ge­frä­ßi­gen Kr­ab­bel- und Kriech­tie­ren auf ih­ren Blät­tern un­ter­schei­den kön­nen. Sie re­agie­ren dar­auf, in­dem sie je­weils ei­nen an­de­ren Duft ab­son­dern, so die For­scher im Fach­blatt New Phy­to­lo­gist. Zur Über­ra­schung der For­scher konn­ten Pflan­zen so­gar er­ken­nen, wenn sie von ein­ge­schlepp­ten, exo­ti­schen Tie­ren an­ge­grif­fen wur­den und pass­ten ih­ren Ge­ruch ent­spre­chend an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.