Tie­re nur noch im Zoo

Donauwoerther Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Wenn es dun­kel wird auf der Pis­te“(Die Drit­te Sei­te) vom 28. Ja­nu­ar: Auf ca. drei Vier­tel des Ar­ti­kels be­schrei­ben Sie mehr oder min­der un­kri­tisch die selt­sa­men neu­en nächt­li­chen An­ge­wohn­hei­ten die­ser selbst er­nann­ten „Na­tur­freun­de“. Auf die Pro­ble­me, die sich für die vor al­lem bei ex­tre­men Win­ter­be­din­gun­gen sehr emp­find­lich re­agie­ren­den Na­tur­be­woh­ner da­durch zu­sätz­lich zu dem be­reits be­ste­hen­den Tu­mult im Al­pen­raum er­ge­ben, ge­hen Sie lei­der nur am Schluss kurz ein. So stel­le ich mir ei­ne aus­ge­wo­ge­ne und kri­ti­sche Be­richt­er­stat­tung ganz und gar nicht vor.

Kein Wun­der, wenn sich durch die­se Res­te­n­a­tur da­mit bald nur noch ei­ne ein­zi­ge zoo­lo­gi­sche Spe­zi­es be­wegt. Die bis­her noch nicht aus­ge­rot­te­ten tie­ri­schen Ur­ein­woh­ner gibt’s dann halt nur noch di­gi­tal oder im Zoo zu be­sich­ti­gen.

Nor­bert Kä­fer, Augs­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.