Bei Ku­ka pau­siert die Pro­duk­ti­on

Zu­lie­fer­fir­men lie­fern nicht ge­nug Tei­le

Donauwoerther Zeitung - - Wirtschaft -

Augs­burg Bei dem Augs­bur­ger Ro­bo­ter­und An­la­gen­bau­er Ku­ka steht trotz ho­her Nach­fra­ge ein Teil der Pro­duk­ti­on still. Das be­rich­tet das Un­ter­neh­men auf Nach­fra­ge un­se­rer Zei­tung. Grund sei, dass Zu­lie­fer­be­trie­be nicht aus­rei­chend Tei­le lie­fern, nach­dem Ku­ka zu­vor die Pro­duk­ti­on aus­ge­wei­tet ha­be, be­rich­tet Ku­ka-Spre­che­rin Ka­trin Stu­ber-Ko­ep­pe. Da Tei­le feh­len, kann Ku­ka die­se nicht mon­tie­ren. „Ku­ka ist sehr hoch aus­ge­las­tet, man­che Zu­lie­fe­rer konn­ten da nicht mit­zie­hen“, sagt sie.

Be­trof­fen ist die Pro­duk­ti­on des Ku­ka-Ro­bo­ters KR Quan­tec. Rund 250 Be­schäf­tig­te aus dem Drei­schicht­be­trieb sei­en des­halb ak­tu­ell bei vol­ler Be­zah­lung frei­ge­stellt – so­wohl di­rekt bei Ku­ka Be­schäf­tig­te als auch Leih­ar­bei­ter. Bei dem Augs­bur­ger Un­ter­neh­men rech­net man da­mit, dass sich das Zu­lie­fe­rerPro­blem bald lö­sen lässt: „Un­se­rer bis­he­ri­gen Ein­schät­zung nach han­delt es sich um ein kurz­fris­ti­ges Pro­blem“, sagt die Spre­che­rin. Ku­ka be­schäf­tigt in Augs­burg ins­ge­samt rund 3500 Mit­ar­bei­ter. (mke)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.