Stres­si­ge Ta­ge vor der WM

Ski­sprin­gen Die deut­schen Frau­en sind in Top­form. Gut so, denn ei­ne WM steht an

Donauwoerther Zeitung - - Sport -

Augs­burg Pünkt­lich zum Sai­son­hö­he­punkt kom­men die deut­schen Ski­sprin­ge­rin­nen in Fahrt. Beim Welt­cup am Wo­che­n­en­de in Hin­zen­bach wur­de Ca­ri­na Vogt Zwei­te und Drit­te, Kat­ha­ri­na Alt­haus ein­mal Zwei­te. Jetzt fol­gen noch zwei Welt­cups, ehe es am 24. Fe­bru­ar im fin­ni­schen Lah­ti um WM-Medaillen geht. „Wir be­kom­men es ganz gut hin, dass un­se­re Sport­le­rin­nen zum Groß­er­eig­nis in Top­form sind“, sagt Bun­des­trai­ner Andre­as Bau­er. Ihn freut am meis­ten, dass der Ab­stand zur über­ra­gen­den Ja­pa­ne­rin Sa­ra Ta­kanashi ge­schmol­zen ist. „Sie muss per­fek­te Sprün­ge ma­chen, um zu ge­win­nen. Wenn sie Feh­ler macht, sind wir da.“

Für die Welt­meis­ter­schaft in Lah­ti sieht er sei­ne bei­den TopSprin­ge­rin­nen Vogt und Alt­haus in ei­ner gu­ten Po­si­ti­on. „Wir ha­ben das Ziel, dass wir an ei­nem gu­ten Tag im­mer um die Medaillen mit­sprin­gen kön­nen. Das ist jetzt wie­der der Fall.“

Vor der WM steht al­ler­dings noch ein an­stren­gen­der Ab­ste­cher nach Ko­rea auf dem Plan. Di­rekt nach dem Welt­cup im slo­we­ni­schen Ljub­no am kom­men­den Wo­che­n­en­de reist die zehn­köp­fi­ge deut­sche Mann­schaft in die Olym­pia-Stadt Pyeong­chang wei­ter. Dort wird am Mitt­woch und Don­ners­tag ge­sprun­gen, ehe der Tross nach Deutsch­land zu­rück­fliegt, um noch ein­mal fri­sche Kräf­te für die WM zu sam­meln. (ako)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.