Au­to ge­gen Baum: Jun­ger Mann stirbt

Po­li­zei Im Land­kreis Dil­lin­gen pas­siert ein fürch­ter­li­cher Un­fall. Ein 23-Jäh­ri­ger aus dem Raum Tapf­heim kommt ums Le­ben. Die bei­den Be­glei­ter sind in kri­ti­schem Zu­stand

Donauwoerther Zeitung - - Donauwörth - VON COR­DU­LA HO­MANN

Dil­lin­gen/Tapf­heim/Bis­sin­gen Ein fürch­ter­li­ches Bild bot sich am Sonn­tag­abend auf ei­ner Staats­stra­ße bei Dil­lin­gen. Bei ei­nem Un­fall starb ein 23-Jäh­ri­ger aus dem Do­nauRies-Kreis. Zwei wei­te­re jun­ge Män­ner aus dem an­gren­zen­den Kreis Dil­lin­gen wur­den sehr schwer ver­letzt. Bei­de be­fin­den sich nach In­for­ma­tio­nen un­se­rer Zei­tung of­fen­bar noch im­mer in ei­nem kri­ti­schen Zu­stand.

Das Trio war am Sonn­tag­abend in ei­nem Au­to auf der Staats­stra­ße 2030 von Fris­tin­gen in Rich­tung Dil­lin­gen un­ter­wegs. Doch an ei­ner T-Kreu­zung bog der 20-jäh­ri­ge Au­to­fah­rer nicht ab, son­dern fuhr un­ge­bremst in die ge­gen­über­lie­gen­de Leit­plan­ke.

Der Wa­gen durch­brach mit vol­ler Wucht erst die Leit­plan­ke, dann prall­te die vor­de­re rech­te Fahr­zeug­sei­te di­rekt ge­gen ei­nen Baum. Der Fah­rer wur­de in sei­nem Fahr­zeug ein­ge­klemmt. Er zog sich schwe­re Kopf­ver­let­zun­gen zu. Ein hin­ten rechts sit­zen­der 21-jäh­ri­ger Mit­fah­rer er­litt eben­falls schwe­re Kopf­ver­let­zun­gen. Bei­de wur­den vom Ret­tungs­dienst ins Kli­ni­kum Augs­burg ge­bracht. Die bei­den jun­gen Män­ner stam­men aus der Markt­ge­mein­de Bis­sin­gen.

Der 23-jäh­ri­ger Bei­fah­rer wur­de eben­falls ein­ge­klemmt. Für den jun­gen Mann aus dem Raum Tapf­heim kam je­doch je­de Hil­fe zu spät. Er er­lag noch an der Un­fall­stel­le sei­nen schwe­ren Ver­let­zun­gen. Der Un­fall er­eig­ne­te sich um 20.30 Uhr. Nach bis­he­ri­gen Er­kennt­nis­sen war kein wei­te­res Fahr­zeug be­tei­ligt. Die Po­li­zei for­der­te noch in der Nacht ei­nen Un­fall­gut­ach­ter an. Beim Fah­rer wur­de rou­ti­ne­mä­ßig ei­ne Blut­ent­nah­me an­ge­ord­net. De­ren Er­geb­nis war am Mon­tag noch nicht be­kannt. Am Wa­gen des 20-Jäh­ri­gen ent­stand To­tal­scha­den in Hö­he von rund 4000 Eu­ro. Ne­ben der Feu­er­wehr wa­ren zahl­rei­che wei­te­re Ret­tungs­kräf­te im Ein­satz, dar­un­ter ne­ben der Po­li­zei auch ein Kri­sen­in­ter­ven­ti­ons­team und Mit­ar­bei­ter der Stra­ßen­meis­te­rei. Die Stre­cke war bis nachts um 1 Uhr ge­sperrt, wie Man­fred Thiel, Pres­se­spre­cherr der Po­li­zei­in­spek­ti­on Dil­lin­gen mit­teil­te. In­zwi­schen wa­ren Gut­ach­ter vor Ort, um die Un­fall­ur­sa­che zu er­mit­teln.

An der Un­fall­stel­le ha­ben Be­kann­te des Ver­un­glück­ten am Mon­tag Blu­men und Ker­zen im Ge­den­ken ab­ge­legt.

Fo­to: Ho­mann

Un­ge­bremst ras­te ein Au­to auf der Stra­ße zwi­schen Fris­tin­gen und Dil­lin­gen an ei­ner T Kreu­zung ge­ra­de­aus in die Leit­plan­ke, durch­brach die­se und krach­te ge­gen ei­nen Baum. Ein jun­ger Mann er­lag noch am Un­fall­ort sei­nen Ver­let­zun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.