Plei­te für Pe­try bei On­li­ne Be­fra­gung der AfD

Donauwoerther Zeitung - - Politik -

Die AfD-Vor­sit­zen­de Frau­ke Pe­try hat of­fen­bar ei­ne Nie­der­la­ge in ih­rem Kampf um ei­ne al­lei­ni­ge Spit­zen­kan­di­da­tur bei der Bun­des­tags­wahl er­lit­ten. Die Par­tei­ba­sis ha­be sich in ei­ner On­li­ne-Be­fra­gung für ein Team an­stel­le ei­nes ein­zel­nen Kan­di­da­ten ent­schie­den, be­rich­te­te der Spie­gel. Da­nach ging die Be­fra­gung mit 54 zu 46 Pro­zent aus. Pe­try stand als Kan­di­da­tin in der Be­fra­gung zwar gar nicht zur Dis­kus­si­on. Sie hat­te aber Mit­te Ja­nu­ar Mehr­fach­spit­zen als „we­nig för­der­lich“für den Wahl­kampf be­zeich­net und sich si­cher ge­zeigt, dass „die Par­tei das im Hin­ter­kopf hat“. Recht­lich bin­dend ist die Be­fra­gung al­ler­dings nicht. (afp)

Frau­ke Pe­try

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.