Neu­er Ro­man von Sal­man Rush­die

Donauwoerther Zeitung - - Feuilleton -

Der bri­tisch-in­di­sche Schrift­stel­ler Sal­man Rush­die, 69, hat ei­nen Ro­man über die po­li­ti­sche Kul­tur in den USA ge­schrie­ben: „Das Gol­de­ne Haus“er­scheint im Sep­tem­ber zeit­gleich u. a. in den USA, Groß­bri­tan­ni­en, Ka­na­da, In­di­en und Deutsch­land, wie der Ver­lag C. Ber­tels­mann ges­tern in München mit­teil­te. Es hand­le sich um ei­nen po­li­ti­schen Ro­man, der in den USA spielt und die ver­gan­ge­nen acht Jah­re seit Amts­ein­füh­rung von Ba­rack Oba­ma be­leuch­tet. Auch ge­he es um das Ent­ste­hen der Tea Par­ty und den „Auf­stand ei­nes skru­pel­los ehr­gei­zi­gen, nar­ziss­ti­schen und höchst me­di­en­ge­wand­ten Schur­ken, der Ma­ke-up trägt und sich die Haa­re färbt“– wie es in der Ver­lags­mit­tei­lung heißt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.