Wem­din­ger En­ga­ge­ment ist lo­bens­wert

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis -

Zu „Haus­ärz­tin will zwei­tes Stand­bein“vom 3. Fe­bru­ar: Herz­li­chen Glück­wunsch Buch­dorf, das habt ihr pri­ma hin­be­kom­men! In Zei­ten aku­ten Haus­ärz­te­man­gels auf dem Lan­de habt ihr es ge­schafft, nur in­ner­halb ei­nes Jah­res ei­ne zur Nie­der­las­sung be­rei­te All­ge­mein­me­di­zi­ne­rin samt Fa­mi­lie zu ver­grau­len. Auf­la­gen aus Be­bau­ungs­plan und bau­li­che Nut­zung so­wie ein zu­künf­ti­ges Dorf­zen­trum wer­den als Ar­gu­men­te ge­nannt – un­lös­ba­re Pro­ble­me? Ich per­sön­lich wä­re froh, ei­nen All­ge­mein­me­di­zi­ner als Nach­barn zu ha­ben. Und wer will sich schon auf die va­ge Zu­sa­ge ei­ner Arzt­pra­xis ir­gend­wann im „neu­en Dorf­zen­trum“ver­las­sen? Lo­bens­wert ist da­ge­gen das En­ga­ge­ment der Wem­din­ger. Bau­an­trä­ge für ein ge­plan­tes Wohn­haus sind dort wohl schon ge­neh­migt und ei­ne Fi­li­al­pra­xis wird auch bald ge­fun­den wer­den. Wer da noch glaubt, dass nach dem Ru­he­stand ei­ni­ger Wem­din­ger All­ge­mein­ärz­te viel Zeit für die Pra­xis in Buch­dorf üb­rig bleibt, wird wohl ei­nes Bes­se­ren be­lehrt wer­den.

Dar­über hin­aus wür­de ich mir wün­schen, dass der „Land­ver­brauch“in Buch­dorf nicht über die Dring­lich­keit ei­nes Kin­der­hor­tes ge­stellt wird. Pe­ter Var­ga, Kais­heim

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.