Jus­tiz­mi­nis­ter tritt nach De­mons­tra­tio­nen zu­rück

Donauwoerther Zeitung - - Politik -

Die Mas­sen­pro­tes­te ge­gen die Re­gie­rung in Ru­mä­ni­en ha­ben ei­nen wei­te­ren Mi­nis­ter zum Rück­tritt be­wegt: Jus­tiz­mi­nis­ter Flo­rin Ior­da­che er­klär­te ges­tern sei­nen Amts­ver­zicht. Ior­da­che be­grün­de­te sei­nen Schritt da­mit, dass er die Öf­fent­lich­keit nicht von dem un­ter sei­ner Mit­wir­kung ent­stan­de­nen De­kret zur Lo­cke­rung der An­tikor­rup­ti­ons­ge­set­ze ha­be über­zeu­gen kön­nen. Der Er­lass hat­te die größ­ten Pro­tes­te seit dem En­de des Kom­mu­nis­mus aus­ge­löst. Ior­da­che ver­tei­dig­te bei sei­ner Rück­tritts­an­kün­di­gung die in­zwi­schen zu­rück­ge­nom­me­ne Maß­nah­me. Sie sei „le­gal und ver­fas­sungs­mä­ßig“ge­we­sen. En­de Ja­nu­ar peitsch­te die Re­gie­rung es im Eil­ver­fah­ren durch, am Wo­che­n­en­de nahm sie den Er­lass wie­der zu­rück. (afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.