Da­ckel krank – Cars­ten­sen reist nicht zur Wahl

Donauwoerther Zeitung - - Politik -

Schles­wig-Hol­steins Ex-Mi­nis­ter­prä­si­dent Pe­ter Har­ry Cars­ten­sen (CDU) wird nicht an der Wahl des Bun­des­prä­si­den­ten teil­neh­men – weil sein Da­ckel krank ist. „Der hat ei­ne so­ge­nann­te Da­ckel­läh­mung, das ist ein Band­schei­ben­vor­fall“, sag­te Cars­ten­sen am Frei­tag. „Ich muss des­halb mehr­mals am Tag und auch nachts mit ihm auf dem Arm raus, weil er nicht rich­tig lau­fen kann.“Das kön­ne und wol­le er an­de­ren auf kei­nen Fall zu­mu­ten. Des­halb ha­be er ab­sa­gen müs­sen. Da­ckel La­wrenz ist fünf Jah­re alt. „Ich weiß gar nicht, war­um dar­aus so ein Bo­hei ge­macht wird“, sag­te Cars­ten­sen. Sein Va­ter ha­be im­mer ge­sagt, wer Tie­re ha­be, müs­se Tie­re hü­ten.

Har­ry Cars­ten­sen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.