Von der Ley­en wirbt in den USA für die Na­to

Donauwoerther Zeitung - - Politik -

Ur­su­la von der Ley­en und ihr neu­er US-Amts­kol­le­ge Ja­mes Mat­tis ha­ben ei­nen en­gen Aus­tausch ver­ein­bart. „Wir wis­sen, dass wir zu­sam­men­ar­bei­ten müs­sen. Wir wis­sen, dass wir zu­sam­men­ge­hö­ren und dass wir die Pro­ble­me, die uns um­ge­ben, nur lö­sen kön­nen, wenn wir zu­sam­men­ar­bei­ten“, sag­te die CDU-Po­li­ti­ke­rin nach ei­nem Tref­fen mit Mat­tis im Pen­ta­gon. Von der Ley­en war – nach Au­ßen­mi­nis­ter Sig­mar Ga­b­ri­el – die zwei­te deut­sche Ka­bi­netts­ver­tre­te­rin, die bei ei­nem Be­such in Wa­shing­ton die Hal­tun­gen der neu­en US-Re­gie­run­gen aus­lo­te­te. „Ich be­wer­te den frü­hen Zeit­punkt die­ses Tref­fens als ei­nen Aus­druck der star­ken deutsch-ame­ri­ka­ni­schen Freund­schaft“, be­ton­te sie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.