La­wi­nen­un­glück: Vier To­te in fran­zö­si­schen Al­pen

Donauwoerther Zeitung - - Panorama -

Beim bis­her schlimms­ten La­wi­nen­un­glück die­ses Win­ters in Frank­reich sind drei Tou­ris­ten und ihr er­fah­re­ner Ski­leh­rer ums Le­ben ge­kom­men. Ei­ne et­wa 400 Me­ter brei­te La­wi­ne riss die Grup­pe bei Ti­g­nes in der Al­pen-Re­gi­on Sa­voy­en mit. Die Op­fer sind der 59 Jah­re al­te Ski­leh­rer, ein 48 Jah­re al­ter Fa­mi­li­en­va­ter, sein 15-jäh­ri­ger Sohn und des­sen 19 Jah­re al­ter Halb­bru­der. Laut Me­dien­be­rich­ten han­delt es sich um Fran­zo­sen. Das Un­glück soll sich auf ei­ner Hö­he von rund 2100 Me­tern ab­seits der of­fi­zi­el­len Ski­pis­ten er­eig­net ha­ben. Die Be­hör­den hat­ten vor ei­nem La­wi­nen­ri­si­ko ge­warnt. Es galt die Stu­fe drei – ins­ge­samt hat die Ska­la fünf Stu­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.