Mehr Po­li­zei in Mün­chen

Si­cher­heits­kon­fe­renz be­son­ders ge­schützt

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Mün­chen Die Po­li­zei er­höht für die dies­jäh­ri­ge Münch­ner Si­cher­heits­kon­fe­renz ih­re Schutz­maß­nah­men. Bis zu 4000 Be­am­te wer­den im Ein­satz sein, teil­te Mün­chens Po­li­zei­vi­ze­prä­si­dent Wer­ner Fei­ler am Di­ens­tag mit. Bei der Kon­fe­renz im ver­gan­ge­nen Jahr wa­ren es noch rund 3700. Grund da­für ist laut Fei­ler un­ter an­de­rem ei­ne „abs­trak­te er­höh­te Ge­fähr­dungs­la­ge“. „Es lie­gen je­doch kei­ner­lei kon­kre­ten Hin­wei­se auf ei­ne Ge­fähr­dung vor.“

Durch den er­höh­ten Per­so­nal­ein­satz wol­le man bei­spiels­wei­se Ab­sper­run­gen ver­stär­ken. Zu­fahr­ten sol­len als Re­ak­ti­on auf den An­schlag von Ber­lin mit noch mehr Blu­men­kü­beln ver­engt wer­den. Au­ßer­dem ha­be man im Vor­feld der Ta­gung noch in­ten­si­ver mit Be­hör­den zu­sam­men­ge­ar­bei­tet, er­klär­te Fei­ler. Zur Münch­ner Si­cher­heits­kon­fe­renz wer­den am kom­men­den Wo­che­n­en­de hoch­ka­rä­ti­ge Gäs­te er­war­tet. An­ge­kün­digt sind et­wa An­ge­la Mer­kel, US-Vi­ze­prä­si­dent Mi­ke Pence und der rus­si­sche Au­ßen­mi­nis­ter Ser­gey Lav­rov. (an­ds–)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.