Il­le­ga­ler Wel­pen­trans­port im ICE ge­stoppt

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Ei­ne zufällig im glei­chen Zug rei­sen­de Amt­s­tier­ärz­tin hat da­für ge­sorgt, dass ein il­le­ga­ler Wel­pen­trans­port per ICE in Nürn­berg ge­stoppt wor­den ist. Ei­ne an­de­re Frau hat­te in dem aus Wi­en kom­men­den Zug drei sehr klei­ne Hun­de­wel­pen da­bei, teil­te die Bun­des­po­li­zei mit. Als Be­am­te die 44-Jäh­ri­ge kon­trol­lier­ten, be­stä­tig­te sich der Ver­dacht der Ärz­tin: „Die drei Wel­pen stamm­ten aus Un­garn und soll­ten of­fen­bar in Deutsch­land ver­kauft wer­den – viel zu früh, denn die Hun­de sind erst zwi­schen acht und zehn Wo­chen alt und nicht ge­impft“, hieß es. Ge­gen die Hun­de­be­sit­ze­rin wur­de ein Buß­geld­ver­fah­ren we­gen il­le­ga­len Wel­pen­trans­por­tes ein­ge­lei­tet. Die drei Wel­pen ka­men nach dem Vor­fall in das Nürn­ber­ger Tier­heim. „Es geht ih­nen den Um­stän­den ent­spre­chend gut“, teil­ten die Tier­schüt­zer mit.

Fo­to: Bun­des­po­li­zei

Viel zu jun­ge Wel­pen wur­den il­le­gal im Zug trans­por­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.