Neu­es Si­lo für aus­rei­chend Salz

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis -

Har­burg Und wenn der Win­ter noch so hart sein soll­te – die Stadt Har­burg will für ih­re Stra­ßen künf­tig im­mer aus­rei­chend Streu­salz vor­rä­tig ha­ben. Dies soll mit ei­nem neu­en Si­lo si­cher­ge­stellt wer­den. Der Bau­aus­schuss des Stadt­rats hat nun ein­stim­mig be­schlos­sen, dass ein sol­ches an­ge­schafft wird. Kos­ten: rund 130000 Eu­ro.

Bis­lang la­gert die Kom­mu­ne ihr Streu­salz in drei klei­ne­res Si­los. Ei­nes steht am städ­ti­schen Bau­hof, ei­nes na­he Münd­ling und ei­nes bei Mau­ren. Die Be­häl­ter sind laut Bür­ger­meis­ter Wolf­gang Ki­li­an in die Jah­re ge­kom­men und ha­ben ins­ge­samt nur we­nig Ka­pa­zi­tät. In stren­gen Win­tern müs­sen die Vor­rä­te zwi­schen­durch auf­ge­füllt wer­den. Im­mer wie­der sei dann Salz nicht so­fort lie­fer­bar und zu­dem teu­er.

Das neue De­pot soll auf dem Ge­län­de des Bau­hofs in Har­burg hoch­ge­zo­gen wer­den. Es han­delt sich laut Ki­li­an um ein Holz­si­lo, das auf ei­nem Be­ton­fun­da­ment plat­ziert wird. Fas­sungs­ver­mö­gen: 300 Ku­bik­me­ter. Dies sei mehr, als in ei­nem Win­ter ver­braucht wer­de, er­klärt Ki­li­an. Das Salz kön­ne pro­blem­los län­ge­re Zeit ge­la­gert wer­den. Zu­dem brin­ge al­lein die Tat­sa­che, dass es aus­reicht, das Si­lo im Som­mer zu be­fül­len, we­gen der güns­ti­ge­ren Prei­se ei­ne Kos­ten­er­spar­nis von 4500 Eu­ro. Der Be­häl­ter soll spä­tes­tens im Herbst fer­tig­ge­stellt sein. (wwi)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.