Dort­mund oh­ne sei­ne gel­be Wand

Zu­schau­er Aus­schluss Wie der Bun­des­li­gist das DFB-Ur­teil zum Spiel ge­gen Wolfs­burg um­setzt

Donauwoerther Zeitung - - Sport -

Dort­mund Für Trai­ner Tho­mas Tuchel ist es ein „Mo­nu­ment des Welt­fuß­balls“, für vie­le Fuß­ball­fans der stim­mungs­volls­te Ort der Bun­des­li­ga. Im Spiel ge­gen den VfL Wolfs­burg muss Bo­rus­sia Dort­mund auf die Un­ter­stüt­zung der le­gen­dä­ren „Gel­ben Wand“ver­zich­ten. Weil beim ver­gan­ge­nen Heim­spiel der Bo­rus­sia ge­gen RB Leip­zig vie­le Schmäh­pla­ka­te zu se­hen wa­ren, muss die rund 25 000 Zu­schau­er fas­sen­de Süd­tri­bü­ne des Sta­di­ons laut DFB-Ur­teil für ei­ne Par­tie leer blei­ben. In­zwi­schen sind 61 Tat­ver­däch­ti­ge iden­ti­fi­ziert, die Per­so­nen mit hoch­auf­lö­sen­den Sta­di­on­ka­me­ra-Bil­dern er­mit­telt. Mög­li­che Straf­maß­nah­men sind Sta­di­on­ver­bo­te, Ver­eins­aus­schluss­ver­fah­ren, Dau­er­kar­ten-Kün­di­gun­gen so­wie zi­vil­recht­li­che Re­gress- und Scha­den­er­satz­an­sprü­che

Wie sperrt man die größ­te Steh­platz­tri­bü­ne Eu­ro­pas?

Die Ein­tritts­kar­ten für die Tri­bü­ne sind de­ak­ti­viert. Zu­dem wer­den laut Sta­di­on-Chef Chris­ti­an Ho­cken­jos mehr Ord­ner als bei an­de­ren Bun­des­li­ga­spie­len ein­ge­setzt. Sie wer­den zu­meist an den Zu­gän­gen zur Süd­tri­bü­ne pos­tiert und sol­len ver­hin­dern, dass Fans trotz des Ver­bots auf die Süd­tri­bü­ne ge­lan­gen.

Wie re­agiert die Po­li­zei auf die be­son­de­re Si­tua­ti­on?

Ob­wohl deut­lich we­ni­ger Zu­schau­er im Sta­di­on sein wer­den, stuft die Po­li­zei die Par­tie als Ri­si­ko­spiel ein. Des­halb sind mehr Be­am­te im Ein­satz. Noch ist nicht ab­seh­bar, wie sich die aus­ge­sperr­ten Fans ver­hal­ten.

Wie vie­le Zu­schau­er sind da­bei?

Der Si­gnal Idu­na Park ist mit 56 903 Zu­schau­ern aus­ver­kauft. 24 454 Plät­ze auf der Süd­tri­bü­ne blei­ben auf­grund des DFB-Ur­teils frei. 1700 Fans kom­men aus Wolfs­burg. Weil die Gäs­te nicht das kom­plet­te Kar­ten­kon­tin­gent ab­ge­ru­fen ha­ben, gin­gen die rest­li­chen Ti­ckets an BVB-An­hän­ger – al­ler­dings schon vor dem DFB-Ur­teil am vo­ri­gen Mon­tag.

Wel­che Ent­schä­di­gung gibt es für die Fans von der Süd­tri­bü­ne?

Der BVB er­stat­tet al­len Fans, die er­wie­se­ner­ma­ßen nicht zu den Tä­tern der Vor­komm­nis­se rund um das Leip­zig-Spiel ge­hö­ren, den Ein­tritts­kar­ten-Preis. Dau­er­kar­ten­in­ha­bern wird in­ner­halb der nächs­ten Wo­chen der an­tei­li­ge Be­trag er­stat­tet. Ta­ges­kar­ten­käu­fer er­hal­ten ei­ne Kar­te für das letz­te Bun­des­li­gaHeim­spiel die­ser Sai­son am 20. Mai ge­gen Wer­der Bre­men.

Gibt es auch Pro­fi­teu­re?

Die Gas­tro­no­men dürf­ten von der Sper­rung der Süd­tri­bü­ne pro­fi­tie­ren. So wol­len vie­le Fan­klubs von au­ßer­halb der Stadt, die ih­re Bus­se längst ge­bucht hat­ten, trotz des Ver­bots an­rei­sen und sich das Spiel in ei­ner der vie­len Gast­stät­ten vor Ort an­se­hen.

Fo­to: dpa

Ein un­ge­wohn­tes Bild in Dort­mund. So wird die Süd­tri­bü­ne der BVB Are­na im Spiel ge­gen Wolfs­burg aus­se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.