Ei­ne In­sel für uns al­lein

Donauwoerther Zeitung - - Wissen -

Le­na, 12 Jah­re, aus Neu­säß emp­fiehlt dir die­ses Buch: Ti­tel Ei­ne In­sel für uns al­lein Au­to­rin Sal­ly Ni­cholls Dar­um geht’s Die zwölf­jäh­ri­ge Hol­ly hat es nicht leicht: Vor ei­nem Jahr ist ih­re Mut­ter ge­stor­ben und seit­dem muss ihr Bru­der Jo­na­than ar­bei­ten, um an das nö­ti­ge Geld zu kom­men, das er braucht, um sich und sei­ne zwei jün­ge­ren Ge­schwis­ter zu ver­sor­gen. Da­für hat er so­gar sein Stu­di­um ab­ge­bro­chen. Doch dann stirbt Tan­te Ire­ne an ei­nem Schlag­an­fall und ver­erbt den drei­en nur ih­ren al­ten Schmuck. Ziem­lich blöd, fin­det Hol­ly. Aber Tan­te Ire­ne hat dem Mäd­chen ein Fo­to­al­bum ge­ge­ben, in dem Bil­der von ver­schie­de­nen Or­ten zu se­hen sind. Die­se Or­te sol­len die Kin­der zum rest­li­chen Er­be füh­ren, das Ire­ne – ver­rückt wie sie war – in Kof­fern an den un­ter­schied­lichs­ten Stel­len ver­steckt hat. Viel­leicht sind sie ja bald von ih­ren Geld­pro­ble­men be­freit. Nun ma­chen sich Hol­ly, Jo­na­than und der klei­ne Bru­der Da­vy al­so auf den Weg zu der ein­zi­gen In­sel, auf der die Erb­schaft sein kann. Doch dort an­ge­kom­men, er­war­tet sie ei­ne un­an­ge­neh­me Über­ra­schung.

Das ge­fällt mir be­son­ders Sal­ly Ni­cholls be­schreibt die Schwie­rig­keit, arm und auf sich al­lein ge­stellt zu sein wie Hol­ly, Jo­na­than und Da­vy. Sie zeigt aber auch, dass wir selbst in schwe­ren Zei­ten Men­schen an un­se­rer Sei­te ha­ben, die uns wei­ter­hel­fen und bei uns sind. Gleich­zei­tig ist die Ge­schich­te auch auf­re­gend und span­nend bis zur letz­ten Sei­te.

In­fo dtv Rei­he Han­ser, 216 Sei­ten, 12,95 Eu­ro, ab 11 Jah­re

Au­to­ren ge­sucht Hast du auch ein Lieb­lings­buch? Dann schreib doch ei­ne Emp­feh­lung für Ca­pi­to. Ruf uns an un­ter 0821 777 2114 oder schreib an ca­pi­to@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de. Wir er­klä­ren dir, wie du mit­ma­chen kannst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.