Klaus Bart­hel will Lan­des­chef der SPD wer­den

Wie der Ober­bay­er die Men­schen be­geis­tern möch­te

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Nürn­berg Bei der Wahl zum neu­en SPD-Lan­des­chef gibt es mit Klaus Bart­hel ei­nen drit­ten Kan­di­da­ten. Der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te will ge­gen SPD-Ge­ne­ral­se­kre­tä­rin Na­ta­scha Koh­nen und den Münch­ner Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Flo­ri­an von Brunn an­tre­ten. In Bay­ern müs­se die SPD un­ter Be­weis stel­len, dass sie auch in wirt­schaft­lich star­ken Bun­des­län­dern mehr­heits­fä­hig sei, hieß es in ei­ner Mit­tei­lung vom Sonn­tag. Das ge­he nur über Kom­pe­tenz in den Be­rei­chen Ar­beit, Wirt­schaft und Ge­rech­tig­keit.

Der Lan­des­vor­stand der SPDAr­beits­ge­mein­schaft für Ar­beit­neh­mer­fra­gen (AfA) hat­te am Sams­tag­abend in Nürn­berg be­schlos­sen, Bart­hel als künf­ti­gen SPD-Lan­des­vor­sit­zen­den vor­zu­schla­gen. Der 1955 ge­bo­re­ne Po­li­ti­ker ist so­wohl Lan­des- als auch Bun­des­vor­sit­zen­der der AfA. Dar­über hin­aus ist er Mit­glied im Lan­des­vor­stand so­wie dem Prä­si­di­um der Bay­ern-SPD. „Die Men­schen wer­den sich nur von uns be­geis­tern las­sen, wenn wir ei­nen kla­ren Füh­rungs­an­spruch er­he­ben. Ich bin be­reit, mit mei­ner Le­bens­und Po­li­tikerfah­rung da­für ein­zu­ste­hen“, be­ton­te der Ober­bay­er.Erst vor ei­ner Wo­che hat­te auch von Brunn end­gül­tig sei­ne Kan­di­da­tur er­klärt. Er sei zu­letzt von vie­len aus der Par­tei, aber auch von au­ßer­halb an­ge­spro­chen wor­den, dass es nach dem Rück­zug des bis­he­ri­gen Lan­des­chefs Flo­ri­an Pro­nold ei­nen kom­plet­ten per­so­nel­len Neu­an­fang bei der SPD ge­ben müs­se, be­grün­de­te er den Schritt. Koh­nen ist seit Jah­ren Ge­ne­ral­se­kre­tä­rin der Bay­ern-SPD und Wunsch-Nach­fol­ge­rin von Pro­nold, der sie auch als Spit­zen­kan­di­da­tin für die Land­tags­wahl vor­schlug. Koh­nen selbst hat­te für den Fall, dass es meh­re­re Be­wer­ber ge­ben soll­te, ei­ne Ur­wahl vor­ge­schla­gen, an der sich al­le SPD-Mit­glie­der be­tei­li­gen kön­nen.

Kan­di­da­ten da­für kön­nen sich noch bis En­de Fe­bru­ar mel­den. Dann soll es noch vor dem Par­tei­tag im Mai die Ur­wahl ge­ben, de­ren Sie­ger dann auf dem Par­tei­tag of­fi­zi­ell als neu­er SPD-Lan­des­vor­sit­zen­der be­stä­tigt wird.

Fo­to: Pe­ter En­dig, dpa

Klaus Bart­hel kan­di­diert als SPD Lan des­chef.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.