G9 Ent­schei­dung soll im März fal­len

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Mün­chen Bay­erns Mi­nis­ter­prä­si­dent Horst See­ho­fer hat die Ent­schei­dung über die Zu­kunft des baye­ri­schen Gym­na­si­ums und ei­ne mög­li­che Rück­kehr zum G 9 nun für Mit­te März an­ge­kün­digt. Die­sen Ter­min nann­te der CSU-Chef am Mon­tag in ei­ner CSU-Vor­stands­sit­zung in Mün­chen. Vor­her wol­le er noch­mals mit der CSU-Frak­ti­on und den Ver­bän­den re­den. See­ho­fer stell­te klar, es sei noch nichts ent­schie­den.

In der Vor­stands­sit­zung sag­te See­ho­fer nach Teil­neh­mer­an­ga­ben, dass es im März nicht nur ei­ne Grund­satz­ent­schei­dung ge­ben sol­le. Viel­mehr sol­le es dann auch um De­tails ge­hen, et­wa den Lehr­plan oder neue Stel­len.

El­tern, Schü­ler und Ver­bän­de so­wie die Op­po­si­ti­on for­dern seit lan­gem, dass es künf­tig wie­der G 9-Zü­ge ge­ben soll. Die Ten­denz geht aber in­zwi­schen da­hin, dass es bald wie­der ein grund­stän­di­ges G 9 ge­ben wird – mit ei­ner Op­ti­on für „schnel­le“Schü­ler, das Abitur schon nach acht Jah­ren ab­zu­le­gen. Ein Wahl­mo­dell ist nach An­sicht der al­ler­meis­ten CSU-Ab­ge­ord­ne­ten vom Tisch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.