Der Le­benstraum heißt Fuß­ball

Fuß­ball Jo­han­nes Holz­mül­ler ar­bei­tet beim Fuß­ball-Welt­ver­band dem Sport­di­rek­tor Mar­co van Bas­ten zu. Wie der 36-Jäh­ri­ge aus Fried­berg die jüngs­ten Kon­tro­ver­sen er­lebt hat

Donauwoerther Zeitung - - Sport - VON FLO­RI­AN EI­SE­LE (0:1) (0:4) Hin­spiel (3:0) (0:3) (0:1)

Augs­burg Wahr­schein­lich gibt es Ar­beit­ge­ber, die in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ein ru­hi­ge­res Ar­beits­um­feld ge­bo­ten ha­ben als der Fuß­bal­lWelt­ver­band Fifa. Vor al­lem der Ab­gang des jah­re­lan­gen Prä­si­den­ten Sepp Blat­ter ging ziem­lich ge­räusch­voll über die Büh­ne. Auch des­sen Nach­fol­ger Gi­an­ni In­fan­ti­no sorg­te vor kur­zem mit der Auf­sto­ckung der WM auf 48 Teams für ei­ne Kon­tro­ver­se. Ei­ner, der al­les rund um die Fifa seit bald ei­nem Jahr­zehnt aus nächs­ter Nä­he er­lebt hat, ist Jo­han­nes Holz­mül­ler. Der 36-Jäh­ri­ge aus dem Fried­ber­ger Orts­teil Rin­nen­thal ar­bei­tet in der Zü­ri­cher Zen­tra­le der Fifa und sagt: „Ich bin stolz, hier sein zu kön­nen. Hier geht es von früh­mor­gens bis spät­abends nur um Fuß­ball. Aber ich weiß na­tür­lich, dass man­che an­ders dar­über den­ken.“

Dass es Holz­mül­ler tat­säch­lich zum Fuß­ball-Welt­ver­band ge­schafft hat, stellt für ihn die Er­fül­lung ei­nes Le­benstrau­mes dar. Schon wäh­rend des BWL-Stu­di­ums an der Uni­ver­si­tät Augs­burg ar­bei­te­te er als Prak­ti­kant für die Sport­agen­tur Sport­fi­ve und mach­te Sta­ti­on beim Ham­bur­ger SV, dem 1. FC Kai­sers­lau­tern und dem FC Augs­burg. Wie er nach sei­nem Stu­di­en­ab­schluss vor zehn Jah­ren zur Fifa ge­kom­men ist? Holz­mül­ler lacht: „Tat­säch­lich mit ei­ner Be­wer­bung.“Da­mals war ei­ne Stel­le in der Li­zenz­ab­tei­lung aus­ge­schrie­ben. „Ich hat­te da­mals gro­ßes Glück, es gab noch nicht so vie­le Be­wer­bun­gen. Heu­te sieht das an­ders aus – es scheint je mehr wir in den Me­di­en ver­tre­ten sind, des­to mehr steigt auch das In­ter­es­se an der Fifa als Ar­beit­ge­ber.“

An ei­nem Auf­re­ger war Holz­mül­ler in­di­rekt be­tei­ligt: Die Ab­tei­lung, die er lei­tet, ar­bei­tet dem ehe­ma­li­gen Welt­klas­se­stür­mer Mar­co van Bas­ten zu. Der Ex-Ki­cker ist Sport- di­rek­tor der Fifa und ließ vor ei­ni­gen Mo­na­ten mit un­ge­wöhn­li­chen Vor­schlä­gen auf­hor­chen. Un­ter an­de­rem brach­te der 52-Jäh­ri­ge ei­ne Zeit­stra­fe und die Ab­schaf­fung der Ab­seits­re­gel ins Spiel. Bei der Me­ga-WM mit 48 Teams soll an­stel­le ei­nes Elf­me­ter­schie­ßens ein Shoo­tOut ver­an­stal­tet wer­den – ei­ne Idee, die der Chef des eu­ro­päi­schen Ver­ban­des Ue­fa, Aleksan­der Ce­fe­rin, als „Witz“be­zeich­ne­te.

Holz­mül­ler sieht es et­was an­ders. „Wir lie­fern mit un­se­rer Ab­tei­lung Fak­ten, an­hand de­rer un­ter­sucht wer­den kann, ob ei­ne Re­ge­lung sinn­voll ist.“Ge­ne­rell soll nichts ver­än­dert wer­den, was funk­tio­niert. „Aber die Ein­füh­rung von Zeit­stra­fen im Ju­gend­be­reich wird be­reits seit ei­ni­ger Zeit dis­ku­tiert.“Und Holz­mül­lers Ab­tei­lung lie­fert das Da­ten­ma­te­ri­al wie et­wa Spiel­da­ten da­zu. Ob es tat­säch­lich ei­ne Re­ge­län­de­rung ge­ben soll­te, ent­schei­det sich in rund zwei Wo­chen, wenn sich die Re­gel­kom­mis­si­on zu ei­ner Klau­sur trifft. Über van Bas­ten schwärmt Holz­mül­ler in den höchs­ten Tö­nen: „Mit ihm zu­sam­men­zu­ar­bei­ten, ist schon et­was Be­son­de­res. Al­lei­ne die Er­fah­rung, die er aus sei­ner Spie­ler­kar­rie­re noch hat, ist be­ein­dru­ckend.“

Zur Hei­mat hält Holz­mül­ler wei­ter­hin Kon­takt, schließ­lich stammt auch sei­ne Frau, mit der er drei Kin­der hat, aus der Re­gi­on. Beim FC Augs­burg, wo er bis zur B-Ju­gend ge­spielt hat, ist er Ver­eins­mit­glied. Die Ent­wick­lung des Klubs im­po­niert ihm: „Es ist sen­sa­tio­nell, was die Ver­ant­wort­li­chen mit re­la­tiv klei­nen Mit­teln ge­schafft ha­ben.“Mit Micha­el Ströll, dem Ge­schäfts­füh­rer Fi­nan­zen, hat Holz­mül­ler noch Kon­takt: „Wir schrei­ben uns ein paar Mal im Jahr.“Auch die Spiel­ergeb­nis­se des BC Rin­nen­thal, wo der 36-Jäh­ri­ge bis zu sei­nem Um­zug in die Schweiz ge­spielt hat, lässt er sich re­gel­mä­ßig durch­ge­ben – und hat ei­nen Wunsch: „Der Auf­stieg in die Be­zirks­li­ga wä­re was.“ CHAM­PI­ONS LE­AGUE ACH­TEL­FI­NA­LE HIN­SPIE­LE - RÜCK­SPIE­LE EU­RO­PA LE­AGUE, ZWI­SCHEN­RUN­DE, RÜCK­SPIEL

Fo­to: Ima­go

Jo­han­nes Holz­mül­ler aus Fried­berg ar­bei­tet seit knapp zehn Jah­ren bei der Fifa – und hat in die­ser Zeit schon be­weg­te Zei­ten er lebt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.