Ex IWF Chef Ra­to zu Haft­stra­fe ver­ur­teilt

Donauwoerther Zeitung - - Wirtschaft -

Im Fi­nanz­skan­dal bei der spa­ni­schen Spar­kas­se Ca­ja Madrid und der Groß­bank Ban­kia ist der frü­he­re IWF-Chef Ro­d­ri­go Ra­to am Don­ners­tag zu vier­ein­halb Jah­ren Ge­fäng­nis ver­ur­teilt wor­den. Das Ge­richt in Madrid se­he es als er­wie­sen an, dass der 67-Jäh­ri­ge, der zwi­schen 2010 bis 2012 die Ca­ja Madrid und da­nach das Geld­haus Ban­kia ge­lei­tet hat­te, Kre­dit­kar­ten der Ban­ken für pri­va­te Aus­ga­ben ge­nutzt ha­be, be­rich­te­te die Zei­tung El País un­ter Be­ru­fung auf die Ur­teils­schrift. Ra­to soll ge­mein­sam mit sei­nem Vor­gän­ger Mi­guel Ble­sa ein Kor­rup­ti­ons­netz­werk auf­ge­baut ha­ben. Ble­sa sei zu sechs Jah­ren Haft ver­ur­teilt wor­den, be­rich­te­te

Fo­to: Mi­ke Thei­ler, dpa

Ro­d­ri­go Ra­to.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.