Au­to in Schlan­gen­li­ni­en auf B 2: Fah­rer mit 1,8 Pro­mil­le

Donauwoerther Zeitung - - Donauwörth -

Völ­lig be­trun­ken war ein Au­to­fah­rer, der am spä­ten Mitt­woch­abend auf der B 2 und im Raum Mon­heim un­ter­wegs war. Ein Ver­kehrs­teil­neh­mer mel­de­te kurz nach 22 Uhr der Po­li­zei, dass auf der Bun­des­stra­ße in Rich­tung Nor­den ein Pkw in Schlan­gen­li­ni­en fah­re. Ei­ne Strei­fe stieß noch im Stadt­ge­biet von Mon­heim auf den ver­däch­ti­gen Wa­gen. An des­sen Steu­er saß ein 31-Jäh­ri­ger, der dort auch wohnt. Die Be­am­ten stopp­ten und kon­trol­lier­ten ihn. Er lall­te stark und hat­te ei­ne kräf­ti­ge „Fah­ne“. Ein Al­ko­mat­test brach­te ei­nen Wert von rund 1,8 Pro­mil­le. Der Mann muss­te ei­ne Blut­pro­be ab­ge­ben. Den Füh­rer­schein konn­ten die Po­li­zis­ten (noch) nicht si­cher­stel­len: Er war nicht auf­find­bar. (dz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.