Rü­pel Se­fe­ro­vic nervt Trai­ner

Donauwoerther Zeitung - - Sport -

Ein­tracht Frank­furt wird es schwer ha­ben, in die­ser Sai­son noch ei­nen Fair­nes­s­preis zu ge­win­nen. Im Ge gen­teil: Die Hes­sen ste­hen im Ruf ei­ner Rü­pel­trup­pe. Sechs Ro­te Kar­ten ha­ben sie in der lau­fen­den Spiel zeit be­reits ein­ge­fah­ren – das ist Spit ze. „Wir sind die Tre­ter­trup­pe Num­mer eins in Deutsch­land“, räum te Frank­furts Trai­ner Ni­co Ko­vac ge­nervt ein. Das hal­be Dut­zend ist voll, seit Ha­ris Se­fe­ro­vic in der 78. Spiel­mi­nu­te der Par­tie in Berlin dem Hert­ha­ner Ni klas Stark mit dem Hand­rü­cken ins Ge­sicht ge­sch­la gen hat. Schieds­rich­ter Sa scha Ste­ge mann hat­te die Tät­lich­keit zwar nicht ge­se­hen, war aber von sei nem As­sis­ten­ten un­ter­rich­tet wor­den. Se­fe­ro­vic sah dar­auf­hin zum zwei­ten Mal in sei­ner Kar­rie­re Rot und zog sich zu­dem den Är­ger von Ein­tracht Trai­ner Ni­co Ko­vac zu. Der ge­bür­ti­ge Ber­li­ner schimpf­te über ei­ne „Dumm­heit“, die vom Ver­ein be­straft wer­de. „Was soll ich ma­chen, soll ich ihn in den Ur­laub schi cken?“, re­agier­te Ko­vac hilf­los. Mög­li­cher­wei­se geht der 25 jäh­ri­ge Schwei­zer Na­tio­nal­spie­ler dem nächst aber auch von al­lein. Sein Ver trag in Frank­furt läuft aus. Er könn­te im Som­mer ab­lö­se­frei wech seln. Ben­fi­ca Lis­s­a­bon hat In­te­res se ge­äu­ßert. (AZ)

Schieds­rich­ter Ste­ge­mann zeigt Se­fe­ro­vic Rot.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.