Vhs Film „Ed­die, the ea­gle“läuft im Ci­ne­drom in Donauwörth

Donauwoerther Zeitung - - Service -

Am Fa­schings­diens­tag, 28. Fe­bru­ar, zeigt das Ci­ne­drom in Donauwörth, um 17.30 und 20 Uhr, den Vhs-Film „Ed­die, the ea­gle – Al­les ist mög­lich“. Seit sei­ner Kind­heit träumt der Bri­te Micha­el Ed­wards (Ta­ron Eger­ton) da­von, ein­mal an den Olym­pi­schen Spie­len teil­zu­neh­men. Kaum vor­stell­bar ist, dass sich die­ser Traum er­fül­len könn­te, da Ed­die nicht nur als Kind geh­be­hin­dert ge­we­sen war, son­dern im Er­wach­se­nen­al­ter auch stark kurz­sich­tig ist. Mit den Wor­ten „Ed­die, du bist kein Ath­let“, ver­sucht der Va­ter, ihn im Film von sei­nem Vor­ha­ben ab­zu­brin­gen. Doch Ed­wards lässt sich nicht ab­hal­ten, al­len Wi­der­stän­den zum Trotz. En­de der 80er-Jah­re be­ginnt er sich für das Skispringen zu in­ter­es­sie­ren und ver­sucht, es sich selbst bei­zu­brin­gen. Als Vor­be­rei­tung für Olym­pia nimmt er an ei­ni­gen in­ter­na­tio­na­len Wett­be­wer­ben teil, wo er das Ex-Ski-Ass Bron­son Pea­ry (Hugh Jack­man) ken­nen­lernt. Der stellt sich als Trai­ner zur Ver­fü­gung. Ge­mein­sam ge­lingt ih­nen das schier Un­mög­li­che: Als ers­ter Bri­te nimmt Micha­el Ed­wards als Ski­sprin­ger an den Olym­pi­schen Spie­len in Cal­ga­ry teil.

Fo­to: pic­tu­re al­li­an­ce/dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.