Mei­net­we­gen weg da­mit

Donauwoerther Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Wenn ein Cent nix wert ist“(Sei­te 1) vom 29. Mai: Mei­net­we­gen könn­ten die 1- und 2-Cent-Mün­zen ger­ne ver­schwin­den, denn da­mit ver­schwän­den auch die idio­ti­schen 0,99- und 0,98-Eu­ro-Prei­se. Wer wür­de denn z. B. ein Buch NICHT kau­fen, wenn es statt 9,99 Eu­ro 10 Eu­ro kos­ten wür­de? Kein Mensch.

Vor al­lem bei hö­her­prei­si­gen Ar­ti­keln ist die­se 1-Cent-Fuch­se­rei gar völ­lig sinn­los und ein­fach nur läs­tig. Und mei­nes Wis­sens spa­ren Bräu­te auch nicht mehr mit Glä­sern vol­ler Pfen­nig-/Cent-Stü­cke auf ih­re Hoch­zeits­schu­he ...

Lin­den­berg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.