Sechs Mil­lio­nen Eu­ro für Bay­erns Kul­tur zu­sätz­lich

Donauwoerther Zeitung - - Feuilleton -

Der Frei­staat Bay­ern stellt aus sei­nem Kul­tur­fonds 2017 ins­ge­samt rund sechs Mil­lio­nen Eu­ro für 139 Pro­jek­te zur Ver­fü­gung. Das kün­dig­te Kul­tus­mi­nis­ter Spa­en­le ges­tern in Mün­chen an. Un­ter­stützt wür­den mit den Mit­teln un­ter an­de­rem das Burg­mu­se­um Wolf­segg, das der­zeit er­wei­tert und neu­ge­stal­tet wer­de, so­wie die Sa­nie­rung des Chor­zen­trums des Winds­ba­cher Kn­a­ben­chors. In Kemp­ten wer­de das zu sa­nie­ren­de Mu­se­um für Stadt­ge­schich­te un­ter­stützt. Auf der Zu­schuss-Lis­te fin­den sich auch be­son­de­re Pro­jek­te der schwä­bi­schen Thea­ter in Augs­burg und Mem­min­gen so­wie aus­ge­wähl­te Aus­stel­lun­gen der Mu­se­en in Augs­burg, Nörd­lin­gen, Mem­min­gen und Neu-Ulm. Ver­teilt auf die sie­ben baye­ri­schen Re­gie­rungs­be­zir­ke geht die höchs­te Sum­me an Ober­bay­ern mit 1,6 Mil­lio­nen Eu­ro, da­nach folgt Schwa­ben mit 1,4 Mil­lio­nen Eu­ro. Nie­der­bay­ern ha­be den nied­rigs­ten Zu­schuss in Hö­he von et­was über 285 000 Eu­ro er­hal­ten. (kna/AZ)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.