Fünf­stet­ten in­ves­tiert in In­fra­struk­tur

Fi­nan­zen Die Ge­mein­de hat wei­ter Mil­lio­nen auf dem Kon­to. Heu­er wird in Stra­ßen­aus­bau, Feu­er­wehr und schnel­les In­ter­net in­ves­tiert

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis | Jura - VON WOLF­GANG WIDEMANN

Fünf­stet­ten Die Ge­mein­de Fünf­stet­ten muss heu­er sin­ken­de Ein­nah­men ver­kraf­ten. Den­noch steht die Kom­mu­ne fi­nan­zi­ell wei­ter­hin blen­dend da. Zwar fließt we­ni­ger Geld in die Kas­se, je­doch ist die­se bes­tens ge­füllt. Dies wird auch so blei­ben, wie aus dem Haus­halt der Ge­mein­de für 2017 her­vor­geht. Sie ver­fügt ak­tu­ell über rund 3,5 Mil­lio­nen Eu­ro Rück­la­gen. Und das soll auch noch am En­de des Jah­res so sein.

Am meis­ten Geld fließt heu­er in den Aus­bau der Bahn­hof­stra­ße, die Feu­er­weh­ren und den Breit­band­aus­bau. In die Bahn­hof­stra­ße wur­den 2016 und 2017 280000 Eu­ro in die Ka­na­li­sa­ti­on in­ves­tiert, rund 150 000 Eu­ro in Fahr­bahn und Geh­we­ge so­wie knapp 100000 Eu­ro in die neue Was­ser­lei­tung.

Un­ter der Ru­brik Feu­er­wehr ste­hen in den kom­men­den Mo­na­ten die Fein­pla­nun­gen für das neue Ge­bäu­de in Fünf­stet­ten an, in dem auch der Bau­hof der Ge­mein­de un­ter­ge­bracht wird. 130000 Eu­ro ste­hen da­für in die­sem Jahr be­reit. 2018 soll Bür­ger­meis­ter Wer­ner Sie­bert zu­fol­ge der Bau be­gin­nen. Der kos­tet wohl et­wa 1,5 Mil­lio­nen Eu­ro. Die Feu­er­wehr im Orts­teil Heid­mers­brunn hat für gut 100 000 Eu­ro ein neu­es Fahr­zeug be­kom­men, die Fünf­stet­tener Wehr für 21 000 Eu­ro neue Atem­schutz­an­zü­ge. In Heid­mers­brunn soll in Ei­gen­leis­tung das Feu­er­wehr­haus sa­niert wer­den.

Für den Breit­band­aus­bau durch die Te­le­kom in Nuß­bühl und zu den Ein­zel­ge­höf­ten sind 220 000 Eu­ro vor­ge­se­hen. In der Mehr­zweck­hal­le in Fünf­stet­ten ste­hen meh­re­re Maß­nah­men an: Ei­ne Not­be­leuch­tung wird in­stal­liert, Brand­schutz­tü­ren ein­ge­baut, Sport­ge­rä­te und die Toi­let­ten er­neu­ert. Un­ter dem Strich kos­tet dies wohl um die 40 000 Eu­ro. Im Ge­mein­de­ge­biet sol­len heu­er gut 80 Stra­ßen­lam­pen auf LED-Tech­nik um­ge­stellt wer­den. Dies ist in der Bahn­hof­stra­ße und in der Sulz­dor­fer Stra­ße be­reits ge­sche­hen.

In der Hu­ber­tus- und In­zen­ho­fer­stra­ße so­wie in der Franz-Jo­sef­Stra­ße wer­den in den kom­men­den Wo­chen die Bord­stei­ne sa­niert. Kos­ten: 83 000 Eu­ro. Wei­te­re 62 000 Eu­ro wur­den be­reits für Stra­ßen­re­pa­ra­tu­ren aus­ge­ge­ben.

We­ni­ger Ge­wer­be­steu­er er­war­tet als im Vor­jahr

Die wei­te­ren Pla­nun­gen für das neue Bau­ge­biet in Heid­mers­brunn schla­gen mit 45 000 Eu­ro zu Bu­che. Im Ge­bäu­de, in das der künf­ti­ge Dor­f­la­den ein­zie­hen soll, baut die Ge­mein­de – ihr ge­hört das Haus – den Selbst­be­die­nungs­be­reich der Spar­kas­se um. In das Dach­ge­schoss könn­te die Bü­che­rei ein­zie­hen. Hier hat die Kom­mu­ne ei­nen Ar­chi­tek­ten mit Pla­nun­gen be­auf­tragt.

Bei wich­ti­gen Ein­nah­me­quel­len muss die Ge­mein­de heu­er Ab­stri­che ma­chen. Es wer­den le­dig­lich 165 000 Eu­ro Ge­wer­be­steu­er er­war­tet. Vo­ri­ges Jahr wa­ren es noch 318000 Eu­ro. Die Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen des Frei­staats sin­ken von 284000 auf 202000 Eu­ro. Der An­teil der Ein­kom­mens­steu­er steigt von 800000 auf 833000 Eu­ro. An­de­rer­seits muss an den Land­kreis ei­ne Um­la­ge von 615 000 Eu­ro ab­ge­führt wer­den (plus 68000). Auch die Um­la­ge an die Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft Wem­ding steigt von 103000 auf 126000 Eu­ro.

Den Haus­halt ge­neh­mig­te der Ge­mein­de­rat mit zwei Ge­gen­stim­men.

Fo­to: Wolf­gang Widemann

Be­vor der Dor­f­la­den ein­zieht, baut die Ge­mein­de Fünf­stet­ten die ehe­ma­li­ge Spar­kas­sen Ge­schäfts­stel­le um. Ein SB Be­reich mit Geld­au­to­mat und Kon­to­aus­zugs­dru­cker bleibt. In das Dach­ge­schoss könn­te die Bü­che­rei ein­zie­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.