Plötz­lich Chef

Ak­ti­on In der Top-Par­fü­me­rie in Do­nau­wörth über­neh­men sie­ben Azu­bis für zwei Wo­chen die Lei­tung. Wel­ches Kon­zept sie er­ar­bei­tet und wel­che Zie­le sie sich ge­steckt ha­ben

Donauwoerther Zeitung - - K!ar.text - VON FA­BI­AN KLU­GE

Do­nau­wörth Ein­mal Chef sein, ei­ge­ne Ide­en um­set­zen, ei­ne Fi­lia­le lei­ten: Für sie­ben Aus­zu­bil­den­de der Top-Par­fü­me­rie wird die­ser Traum bald Wirk­lich­keit. In der Zeit vom 6. bis 17. Ju­ni über­neh­men die Lehr­lin­ge die Haupt­fi­lia­le in der Bahn­hof­stra­ße in Do­nau­wörth. Au­ßer den Chefs auf Zeit wird nur Ge­schäfts­füh­rer Jo To­ma­schew­ski an­we­send sein, sich aber be­wusst zu­rück­hal­ten, wie er selbst be­tont. Al­le an­de­ren An­ge­stell­ten in Do­nau­wörth wer­den auf die üb­ri­gen Fi­lia­len in Wer­tin­gen, Wei­ßen­burg, Ulm und Forch­heim ver­teilt oder ge­hen in Ur­laub.

„Wir ha­ben erst mal ziem­lich gro­ße Au­gen ge­macht, als der Chef die Idee im März vor­ge­schla­gen hat­te“, er­in­nert sich Ma­xim Abra­mov. Er ist der ein­zi­ge Mann un­ter den Azu­bis. Trotz der an­fäng­li­chen Über­ra­schung ist er sich si­cher, dass das Team die zwei Wo­chen er­folg- meis­tern wird: „Die Auf­re­gung wird im­mer ge­rin­ger, schließ­lich wer­den wir je­den Tag im Um­gang mit den Kun­den si­che­rer.“

Für die bei­den Wo­chen ha­ben die Lehr­lin­ge ei­gens ein Pro­gramm mit vie­len Ak­tio­nen ent­wi­ckelt. Bei­spiels­wei­se kön­nen Kun­den an ei­nem Tag ih­re Haa­re ana­ly­sie­ren las­sen. Am ers­ten Tag ha­ben Frau­en die Mög­lich­keit, mit ei­nem Lip­pen­stift ih­rer Wahl ein Kärt­chen zu küs­sen. Der schöns­te Kuss­mund ge­winnt schließ­lich ei­nen Lip­pen­stift. Zu­dem ver­schen­ken die Azu­bis bei schlech­tem Wet­ter Re­gen­schir­me an die Kun­den. „Das Pro­gramm ist am­bi­tio­niert. Nor­ma­ler­wei­se gibt es bei uns nicht so vie­le Ak­tio­nen“, er­klärt To­ma­schew­ski.

Kat­ha­ri­na Bock hat in den zwei Wo­chen ein Heim­spiel – sie macht ih­re Aus­bil­dung in Do­nau­wörth. Das Pro­jekt ist für sie ein Ansporn: „Wir wol­len al­len be­wei­sen, dass wir Azu­bis auch et­was drauf­ha­ben – uns, den Kol­le­gen und auch dem Chef.“Fes­te Rol­len über­neh­men die Lehr­lin­ge da­bei nicht. Den­noch wei­sen sie un­ter­schied­li­che Qua­li­fi­ka­tio­nen auf. „Vie­le sind im ers­ten Lehr­jahr, sind da­her noch kei­ne Vi­sa­gis­ten. Da­für küm­mern sie sich um die Hand­pfle­ge“, sagt Bock.

Die Top-Par­fü­me­rie wagt sich zum ers­ten Mal über­haupt an die­ses Ex­pe­ri­ment. To­ma­schew­ski ver­weist da­bei auf an­de­re Bran­chen, die ähn­li­che Pro­jek­te um­ge­setzt ha­ben, „zum Bei­spiel Al­di oder dm – al­ler­dings mit dem Un­ter­schied, dass wir ei­ne ho­he Be­ra­tungs­leis­tung er­brin­gen.“Er se­he in der Ak­ti­on ei­ne Chan­ce, um die So­zi­al­kom­pe­tenz der Lehr­lin­ge zu stei­gern. „Auch im Ar­beits­all­tag muss man im­mer wie­der mit neu­en Men­schen zu­sam­men­ar­bei­ten.“

Da nur zwei der sie­ben Aus­zu­bil­den­den in der Fi­lia­le in der Bahn­hof­stra­ße an­ge­stellt sind, müs­sen sie für zwei Wo­chen mit ih­ren zum Teil un­be­kann­ten Kol­le­gen ein Team bil­den. „Wir er­hof­fen uns, das Po­reich ten­zi­al un­se­rer Azu­bis zu stei­gern. Sie kön­nen nun ak­tiv selbst et­was mit ver­än­dern“, sagt der Ge­schäfts­füh­rer.

Er ist sich si­cher, dass das ge­sam­te Un­ter­neh­men von dem Pro­jekt pro­fi­tie­ren kann. „Ler­nen funk­tio­niert im­mer in bei­de Rich­tun­gen. Wir kön­nen von den neu­en Blick­win­keln der jun­gen Kol­le­gen pro­fi­tie­ren.“To­ma­schew­ski stellt zu­dem klar, dass tat­säch­lich das kom­plet­te All­tags­ge­schäft in den Hän­den der Azu­bis lie­ge: „Sie küm­mern sich auch um die Wa­re­n­an­nah­me, ha­ben selbst ei­nen Di­enst­plan er­stellt und müs­sen sich or­ga­ni­sie­ren.“

Über den On­li­ne­auf­tritt und Face­book hat die Par­fü­me­rie be­reits Wer­bung für die Ak­ti­on ge­macht. Bei ei­nem po­si­ti­ven Feed­back der Kun­den kön­ne sich To­ma­schew­ski durch­aus vor­stel­len, im kom­men­den Jahr das Ex­pe­ri­ment zu wie­der­ho­len. „Ich ha­be gro­ßes Ver­trau­en, dass un­se­re Azu­bis das schaf­fen und pa­cken wer­den.“»Lies mich

Fo­to: Fa­bi­an Klu­ge

Sie lei­ten im Ju­ni für zwei Wo­chen die Fi­lia­le der Top Par­fü­me­rie in Do­nau­wörth (von links): Kat­ha­ri­na Bock, Sa­rah Dem­har­ter, Ma­xim Abra­mov, Li­sa Chris­tin No­wot­ny und Ali­na Gu­ber. Auf dem Bild feh­len: Eli­sa An­zen­ho­fer und Chan­tal Sched­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.