Re­gie­rung setzt Ab­schie­bun­gen aus

Donauwoerther Zeitung - - Erste Seite -

Berlin Die Bun­des­re­gie­rung setzt nach dem schwe­ren An­schlag in Ka­bul Ab­schie­bun­gen nach Af­gha­nis­tan vo­r­erst aus. Das Aus­wär­ti­ge Amt sol­le mög­lichst bis Ju­li ei­ne neue La­ge­be­ur­tei­lung vor­le­gen, bis da­hin blei­be es bei „der För­de­rung der frei­wil­li­gen Rück­kehr“und bei der Ab­schie­bung von Straf­tä­tern und Ge­fähr­dern „auf Ba­sis ei­ner Ein­zel­fall­prü­fung“, be­ton­te Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel.

Am Mitt­woch hat­te es in der af­gha­ni­schen Haupt­stadt ei­nen Spreng­stoff­an­schlag mit min­des­tens 90 To­ten und hun­der­ten Ver­letz­ten ge­ge­ben, bei dem auch die deut­sche Bot­schaft stark be­schä­digt wur­de.

Ei­nen Be­richt über die La­ge in Ka­bul fin­den Sie in der Po­li­tik. Um ei­nen strit­ti­gen Ab­schie­be­fall in Nürn­berg geht es in Bay­ern. (afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.