Pa­pier ist ge­dul­dig…

Donauwoerther Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „In­klu­si­on bringt Leh­rer an ih­re Gren zen“(Bay­ern) vom 30. Mai: „Schu­le ist der Ver­such, Kin­dern et­was bei­zu­brin­gen, das sie in kur­zer Zeit wie­der ver­ges­sen wer­den, falls sie es nicht dau­er­haft an­wen­den.“Der Phi­lo­soph Da­vid Precht for­der­te vor kur­zem bei ei­ner Sen­dung von Markus Lanz: „Lasst uns die Schu­len ab­rei­ßen und neue bau­en, denn ih­re Struk­tu­ren sind ver­al­tet und ver­krus­tet.“Wie kann man er­war­ten, dass bei im­mer mehr auf­fäl­li­ge­ren Kin­dern in zu vol­len Klas­sen mit nur ei­nem Leh­rer, wel­cher vi­el­leicht selbst an die­sem Sys­tem zwei­felt, auch nur der An­satz von In­klu­si­on statt­fin­den kann? Leh­rer dür­fen nicht strei­ken, Schü­ler dür­fen nicht strei­ken, und El­tern strei­ken so­wie­so nicht! Al­so bleibt al­les beim Al­ten! Pa­pier ist ja be­kannt­lich ge­dul­dig.

Ju­dith Rein Fi­scher, Neu­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.