Mann lan­det nach Krampf­an­fall im Main

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Of­fen­sicht­lich auf­grund ei­nes Krampf­an­falls ist ein Au­to­fah­rer in Un­ter­fran­ken in den Main ge­fah­ren. Der 30-Jäh­ri­ge durch­brach in Miltenberg ei­ne Ab­gren­zung und fuhr et­wa 70 Me­ter über ei­ne Wie­se, be­vor er mit dem Wa­gen im Fluss lan­de­te, wie die Po­li­zei mit­teil­te. Der Mann ha­be sich aus dem Wa­gen be­frei­en und ans Ufer schwim­men kön­nen. Wäh­rend Feu­er­wehr­leu­te das Fahr­zeug aus dem Fluss bar­gen, durf­ten Schif­fe bis kurz vor 20 Uhr nicht pas­sie­ren. Nach ers­ten Er­mitt­lun­gen der Was­ser­schutz­po­li­zei Aschaf­fen­burg er­litt der Au­to­fah­rer vor dem Un­glück ei­nen Krampf­an­fall. Ein Mäd­chen soll den Vor­fall von der Wie­se be­ob­ach­tet ha­ben, die Po­li­zei hofft nun auf ih­re Hil­fe als Zeu­gin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.