Der Meis­ter­di­ri­gent tsche­chi­scher Kom­po­nis­ten

Donauwoerther Zeitung - - Feuilleton -

Der lang­jäh­ri­ge Chef­di­ri­gent der Tsche­chi­schen Phil­har­mo­nie, Ji­ri Be­lohla­vek, ist 71-jäh­rig ge­stor­ben. Er war der Grand­sei­gneur der Di­ri­gen­ten­zunft sei­nes Lan­des und als Spit­zen­in­ter­pret ins­be­son­de­re tsche­chi­scher Kom­po­nis­ten wie Dvor­ak, Mar­ti­nu und Ja­na­cek be­rühmt. Be­lohla­vek führ­te die Phil­har­mo­nie mit Sitz im Pra­ger Ru­dol­fi­num von 1990 bis 1992 und dann noch ein­mal ab 2012 zu in­ter­na­tio­na­ler An­er­ken­nung. Erst im Ja­nu­ar hat­te Be­lohla­vek sei­nen Ver­trag mit der Tsche­chi­schen Phil­har­mo­nie um wei­te­re sechs Jah­re ver­län­gert.

Ji­ri Be­lohla­vek

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.