Ein­bruch­se­rie auf­ge­klärt

Donauwoerther Zeitung - - Donauwörth -

Ei­ne ge­naue Spu­ren­si­che­rung und wei­te­re kon­se­quen­te Er­mitt­lungs­ar­beit sind die Grund­la­ge für die Auf­klä­rung von fünf Ein­bruch­dieb­stäh­len aus dem Jahr 2016 ge­we­sen. Über ei­ne Tat­ort­spur bei ei­nem Ein­bruch in das BRK-Al­ten­heim am 17. No­vem­ber und ei­nem ver­such­ten Dieb­stahl ei­nes Au­tos in der glei­chen Nacht in der Ka­pell­stra­ße in Do­nau­wörth hat die Po­li­zei ei­nen 56-jäh­ri­gen Tat­ver­däch­ti­gen aus Ulm er­mit­telt. Die wei­te­ren Er­mitt­lun­gen führ­ten den Be­am­ten zu­fol­ge da­zu, dass der Mann auch drin­gend tat­ver­däch­tig für drei Ein­brü­che in Rain am 8. No­vem­ber ist. Dort wur­de in drei Bü­ros und Ge­schäf­te ein­ge­bro­chen, wo­bei Bar­geld so­wie Geld­kar­ten ent­wen­det wur­den. Wäh­rend in Do­nau­wörth nur Sach­scha­den ent­stand – al­ler­dings in Hö­he von an­nä­hernd 5000 Eu­ro – kam es in Rain zu Beu­te­und Sach­scha­den. Letz­te­rer lag bei et­wa 2000, der Dieb­stahls­scha­den bei et­wa 3000 Eu­ro. Der Mann ist ein­schlä­gig vor­be­straft, be­fin­det sich zur­zeit aber auf frei­em Fuß, so die Po­li­zei. (dz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.