Die­ser Mann soll neu­er FBI Chef wer­den

Donauwoerther Zeitung - - Die Dritte Seite -

Der Neue US Prä­si­dent Do­nald Trump will den An­walt Chris­to­pher A. Wray, 50, zum neu­en FBI Di­rek­tor ma­chen. Das kün­dig­te er ges­tern an. Wray wä­re da­mit Nach­fol­ger von Ja­mes Co­mey, den Trump An­fang Mai ent­las­sen hat. Der Se­nat, ei­ne der bei­den Par­la­ments­kam­mern, muss die Er­nen­nung noch be­stä­ti­gen.

Die Re­fe­ren­zen Wray lei­te­te zu Zei ten von Prä­si­dent Ge­or­ge W. Bush im Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um die Ab­tei­lung für Ver­bre­chens­be­kämp­fung. Er war auch mit Un­ter­neh­mens­skan­da­len be fasst. Der­zeit ar­bei­tet der Ab­sol­vent der Eli­te Uni­ver­si­tät Ya­le in der An walts­kanz­lei King & Spal­ding in Washington. Dort lei­tet er ei­ne Ab­tei­lung, die Un­ter­neh­men und Ma­na­ger beim Vor­wurf von Wirt schafts­kri­mi­na­li tät ver­tritt und sich auch mit in­ter­nen Fir­men­un­ter­su chun­gen be­fasst. Wray wird als ge­rad li­nig, ef­fi­zi­ent und sehr di­rekt be schrie­ben. US Prä­si­dent Do­nald Trump twit­ter­te, sei­ne Zeug­nis­se sei­en ma kel­los. (afp, dpa)

Chris­to­pher Wray

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.