Zwei neue Bau­ge­bie­te in Nor­den­dorf

Ei­ne Son­der­re­ge­lung macht ver­ein­fach­tes Ver­fah­ren mög­lich

Donauwoerther Zeitung - - Nachbarschaft -

Nor­den­dorf In Nor­den­dorf und Blan­ken­burg wer­den zwei neue Bau­ge­bie­te ent­ste­hen. Im Ge­mein­de­rat prä­sen­tier­te Christoph Ro­ider vom Büro Op­la ers­te Ent­wür­fe für das Are­al süd­lich der Brau­er­stra­ße im Nor­den­dor­fer Sü­den und ein pri­va­tes Grund­stück in Blan­ken­burg. Auf­grund ei­ner Son­der­vor­schrift, die für zwei Jah­re gilt, kann die Aus­wei­sung von Bau­ge­bie­ten im di­rek­ten An­schluss an be­ste­hen­de Wohn­be­bau­ung in ei­nem ver­ein­fach­ten Ver­fah­ren mit nur ei­nem Ver­fah­rens­schritt er­fol­gen. Die Re­ge­lung ist für bei­de Ge­bie­te an­wend­bar. In Nor­den­dorf schließt das künf­ti­ge Bau­ge­biet Schus­ter­weg di­rekt an die Be­bau­ung an der süd­li­chen Orts­gren­ze an. Die Grund­stü­cke zwi­schen Bahn­damm und dem Feld­weg nach Wes­ten­dorf sind be­reits im Ei­gen­tum der Ge­mein­de. Auf dem ins­ge­samt 12 600 Qua­drat­me­ter gro­ßen Ge­län­de könn­ten nach dem Ent­wurf des Pla­ners in drei Rei­hen bis zu 15 Ein­zel­ge­bäu­de und zwei grö­ße­re Wohn­ein­hei­ten ent­ste­hen.

Auf Vor­schlag von To­bi­as Kunz, der sich „mehr Woh­nungs­bau“wünsch­te, ver­stän­dig­ten sich die Ge­mein­de­rä­te dar­auf, zwei vor­ge­se­he­ne Ein­zel­grund­stü­cke für ein zu­sätz­li­ches Woh­nungs­bau­ob­jekt zu­sam­men­zu­fas­sen. Bei der Art der Be­bau­ung möch­te man sich an den Vor­ga­ben des Bau­ge­bie­tes „Son­ni­ger Süd­wes­ten“ori­en­tie­ren, wo­bei im di­rek­ten An­schluss an die vor­han­de­ne Be­bau­ung E+D und in den bei­den wei­te­ren Rei­hen E+1 zu­läs­sig sein soll. Bei den Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern ist ein zu­sätz­li­ches Ge­schoss mög­lich. Auf Wunsch der Ei­gen­tü­me­rin, die auch die Pla­nung be­zah­len muss, wird das neue Blan­ken­bur­ger Bau­ge­biet in un­mit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft der Kir­che St. Aga­tha als Dorf­ge­biet aus­ge­wie­sen und den Na­men „Blick ins Lech­tal“er­hal­ten. Das rund­um ein­ge­wach­se­ne Grund­stück könn­te mit sechs bis sie­ben Ge­bäu­den mit Erd- und Dach­ge­schoss be­baut wer­den. Öf­fent­li­che Er­schlie­ßungs­maß­nah­men sind nicht not­wen­dig.

Be­leuch­tung Für die Be­leuch­tung sind bei der Neu­ge­stal­tung des Be­reichs Bür­ger­haus – Schu­le – Turn­hal­le 50000 bis 60000 Eu­ro an­ge­setzt. Das von der Fir­ma LVN vor­ge­leg­te Kon­zept ge­fiel den Ge­mein­de­rä­ten noch nicht. Das The­ma soll des­halb in der Ju­li-Sit­zung noch­mals be­spro­chen wer­den.

Stra­ßen­aus­bau Ne­ben der be­reits be­schlos­se­nen Sa­nie­rung des Gar­ten­we­ges sol­len zu­sätz­lich auch die Ver­bin­dung von der Oehl­stra­ße zur Schmut­ter­stra­ße und die Zu­fahrt von der Um­ge­hungs­stra­ße zum Fi­scher­heim ver­bes­sert wer­den. Vor­ge­se­hen ist je­doch kein Voll­aus­bau. Nach dem Her­rich­ten des Un­ter­grunds wird Spritz­asphalt auf­ge­bracht, um die Stra­ßen staub­frei zu ma­chen.

BR Radl­tour Bür­ger­meis­ter El­mar Schö­ni­ger in­for­mier­te, dass die Teil­neh­mer am Di­ens­tag, 1. Au­gust, um die Mit­tags­zeit durch Nor­den­dorf fah­ren wer­den.

Streu­nen­de Hun­de Ste­fan Beck be­rich­te­te, dass kürz­lich ein streu­nen­der Hund ein Reh er­legt ha­be. Da ins­ge­samt vie­le Hun­de frei her­um­lie­fen, so Beck, soll­te auf den Miss­stand im Ge­mein­de­brief hin­ge­wie­sen wer­den. (nit)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.