Ge­schützt von oben bis un­ten

Si­cher­heit So schuss­si­cher wer­den Bay­erns Po­li­zis­ten aus­ge­stat­tet

Donauwoerther Zeitung - - Erste Seite - VON ULI BACHMEIER

Mün­chen Ord­nung ist das hal­be Le­ben – das gilt auch im Kampf ge­gen den Ter­ror. Des­halb geht die Auf­rüs­tung der baye­ri­schen Po­li­zei mit „bal­lis­ti­scher Schutz­aus­stat­tung“mit ei­nem aus­ge­klü­gel­ten Sys­tem ein­her – und zwar im Kof­fer­raum ei­nes je­den Strei­fen­wa­gens.

Mitt­ler­wei­le muss nach den Wor­ten von Bay­erns In­nen­mi­nis­ter Joa­chim Herrmann (CSU) je­der Strei­fen­po­li­zist je­der­zeit da­mit rech­nen, mit ei­nem Ter­ro­r­er­eig­nis kon­fron­tiert zu wer­den. Doch ge­gen Ter­ro­ris­ten, die mit Ka­lasch­ni­kows oder an­de­ren Kriegs­waf­fen aus­ge­rüs­tet sind, hat er mit ei­ner klas­si­schen ku­gel­si­che­ren Wes­te kei­ne Chan­ce. Da­für braucht es ei­ne spe­zi­el­le Aus­rüs­tung: Helm, „Schul­ter­über­wurf mit Tief­schutz“(ver­deckt Schul­tern und Un­ter­leib) und „hart­bal­lis­ti­sche Schutz­wes­te“(schützt den Ober­kör­per). Rund 20 Ki­lo­gramm schwer ist so ei­ne kom­plet­te Gar­ni­tur. Sie kann al­so nicht dau­ernd her­um­ge­schleppt wer­den.

Um sie im Ernst­fall den­noch so­fort griff­be­reit zu ha­ben, hat die Po­li­zei ge­mein­sam mit BMW ei­nen spe­zi­el­len Ein­bau für den Kof­fer­raum der Strei­fen­wa­gen ent­wi­ckelt. In­ner­halb we­ni­ger Mi­nu­ten kön­nen die Be­am­ten die Spe­zi­al­aus­rüs­tung über ih­rer per­sön­li­chen Schutz­wes­te an­le­gen. Rund 10000 Gar­ni­tu­ren sol­len von Ju­li an an­ge­schafft wer­den. Die Ge­samt­aus­ga­ben lie­gen bei rund 30 Mil­lio­nen Eu­ro. „Das muss uns die Aus­stat­tung un­se­rer Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen wert sein“, sag­te Herrmann. Doch es wird noch mehr ge­ben. Bald wer­den die Be­am­ten auch neue Pis­to­len be­kom­men.

Foto: Sven Hp­pe, dpa

Ein Po­li­zist mit neu­es­ter Schutz aus­stat­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.