Ein Pat­zer ent­schei­det

WM Qua­li­fi­ka­ti­on Schwe­den stürzt Frank­reich von Ta­bel­len­spit­ze. De­büt-Sieg für Ad­vo­caat

Donauwoerther Zeitung - - Sport -

Augs­burg Ein Pat­zer des fran­zö­si­schen Tor­warts Hu­go Llo­ris in der Nach­spiel­zeit hat Schwe­den ei­nen Sieg in der WM-Qua­li­fi­ka­ti­on be­schert. Vi­ze-Eu­ro­pa­meis­ter Frank­reich ver­lor ge­gen die Skan­di­na­vi­er mit 1:2 (1:1) und stürz­te auf Rang zwei der Grup­pe. An­grei­fer Oli­vier Gi­roud brach­te die Aus­wahl von Di­dier De­schamps zu­nächst in Füh­rung (37. Mi­nu­te), Jim­my Dur­maz (43.) und Ola Toi­vo­nen (90.+4) dreh­ten die Par­tie. Da­mit bleibt es in der Grup­pe A span­nend: Bei­de Teams ha­ben nun 13 Zäh­ler.

Die nie­der­län­di­sche Fuß­ball-Na­tio­nal­mann­schaft hat hin­ge­gen mit ei­nem Sieg beim De­büt des neu­en Trai­ners Dick Ad­vo­caat ih­re Chan­ce auf die WM 2018 ge­wahrt. Die Mann­schaft um Bay­ern-Pro­fi Ar­jen Rob­ben sieg­te am Frei­tag­abend in Rot­ter­dam 5:0 (2:0) ge­gen Luxemburg. Die Nie­der­lan­de ha­ben da­mit nur noch drei Zäh­ler Rück­stand auf Ta­bel­len­füh­rer Schwe­den und Frank­reich. Rob­ben (21.), Wes­ley Sn­ei­j­der (34.), Ge­or­gi­nio Wi­j­nal­d­um (62.), Quin­cy Pro­mes (70.) und Vin­cent Jans­sen (84./Elf­me­ter) tra­fen zum sou­ve­rä­nen Sieg. Sn­ei­j­der ist nach sei­ner 131. Par­tie neu­er Re­kord-Na­tio­nal­spie­ler.

Con­fed-Cup-Teil­neh­mer und Eu­ro­pa­meis­ter Por­tu­gal sieg­te an­ge­führt von Welt­fuß­bal­ler Cris­tia­no Ro­nal­do 3:0 (1:0) ge­gen Au­ßen­sei­ter Lett­land. Ro­nal­do traf dop­pelt (41./63.), An­grei­fer An­dré Sil­va er­höh­te auf 3:0 (67.). Die Por­tu­gie­sen fes­tig­ten da­mit ih­ren zwei­ten Rang in der Grup­pe B hin­ter der Schweiz, die ei­nen 2:0-Pflicht­sieg ge­gen die Fä­rö­er fei­er­te. Der frü­he­re Glad­ba­cher Gra­nit Xha­ka (36.) und ExBay­er Xher­dan Shaqi­ri (59.) tra­fen für die Gäs­te.

Ei­nen her­ben Rück­schlag im Kampf um die WM-Qua­li­fi­ka­ti­on kas­sier­te der deut­sche Coach Bernd Storck mit Un­garns Na­tio­nal­mann­schaft. Beim Welt­rang­lis­ten-186. An­dor­ra un­ter­lag die Mann­schaft mit 0:1 (0:1). Als Drit­ter mit acht Punk­ten Rück­stand auf Por­tu­gal ha­ben die Un­garn da­mit kaum noch Chan­cen auf ei­ne WM-Teil­nah­me. Für An­dor­ra da­ge­gen war es der ers­te WM-Qua­li-Sieg seit 2004.

In der Grup­pe H mach­te Bel­gi­en ei­nen gro­ßen Schritt in Rich­tung WM. Die Ro­ten Teu­fel ge­wan­nen ge­gen Est­land in Über­zahl mit 2:0 (1:0) und fes­tig­ten ih­re Ta­bel­len­füh­rung. Dries Mer­tens und Na­cer Chad­li tra­fen. Der Zwei­te Grie­chen­land kam mit Na­tio­nal­trai­ner Michael Skib­be nur zu ei­nem 0:0 bei Bos­ni­en-Her­ze­go­wi­na. Das Team um den Dort­mun­der So­kra­tis hat da­mit wei­ter ei­nen Zäh­ler Vor­sprung auf die Bos­ni­er. Der Welt­rang­lis­ten-206. Gi­bral­tar ver­pass­te ge­gen Zy­pern knapp sei­nen ers­ten Punkt­ge­winn in ei­nem Pflicht­spiel. Drei Mi­nu­ten vor Schluss tra­fen die Gäs­te zum 2:1, zu­vor hielt Gi­bral­tar lan­ge das Re­mis.

Dick Ad­vo­caat

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.