Lin­ke grenzt sich von der SPD ab

Donauwoerther Zeitung - - Erste Seite -

Han­no­ver Mit der For­de­rung nach ra­di­ka­ler Um­ver­tei­lung und ei­ner Kehrt­wen­de in der Au­ßen­po­li­tik zieht die Lin­ke in den Bun­des­tags­wahl­kampf. Der Par­tei­tag in Han­no­ver be­schloss am Sonn­tag ein Wahlprogramm, das ei­ne Mil­lio­närs­steu­er von 75 Pro­zent vor­sieht, ei­ne Grund­si­che­rung von 1050 Eu­ro an­stel­le von Hartz IV, die Ab­schaf­fung der Na­to und ein En­de al­ler Bun­des­wehr­ein­sät­ze. „Wir wol­len die Grund­rich­tung der Po­li­tik in die­sem Land ver­än­dern“, sag­te Spit­zen­kan­di­da­tin Sah­ra Wa­genk­necht, die ih­re Par­tei mit Diet­mar Bartsch in den Wahl­kampf führt. Von SPD und Grü­nen grenz­te sich die Lin­ke ab, schlug die Tür für ei­ne Ko­ali­ti­on aber nicht zu. Ei­ne Ana­ly­se von Bern­hard Jun­gin­ger fin­den Sie auf der Sei­te Po­li­tik.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.