Ge­fähr­li­che Fahr­ma­nö­ver auf der B 25

Zwei Au­to­fah­rer lie­fern sich of­fen­bar ein Wett­ren­nen

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis -

Do­nau­wörth/Har­burg Il­le­ga­les Wett­ren­nen auf der Bun­des­stra­ße: Als ei­ne 20-jäh­ri­ge Do­nau­wör­the­rin am Frei­tag ge­gen 7.20 Uhr mit ih­rem VW Po­lo von der B2 auf die B25 in Rich­tung Har­burg ein­bog, fie­len ihr ein BMW und ein di­rekt da­hin­ter fah­ren­der Hy­un­dai auf, die sich of­fen­bar ein ge­fähr­li­ches Du­ell lie­fer­ten.

Wie die Po­li­zei mit­teilt, wur­de der Hy­un­dai zu­nächst im­mer wie­der durch den BMW aus­ge­bremst. An der Ab­zwei­gung Bins­berg fuhr der Hy­un­dai­fah­rer dann zu­nächst auf die Ab­fahrts­spur, wor­auf­hin der BMW vor dem Hy­un­dai eben­falls auf die Ab­fahrt zog. Dar­auf­hin riss der Hy­un­dai­fah­rer das Steu­er her­um um wie­der auf die B25 zu fah­ren. Je­doch auf­grund der Ge­schwin­dig­keit ver­lor er kurz­zei­tig die Kon­trol­le und schleu­der­te halb auf der B25. Die 20-jäh­ri­ge Po­lo­fah­re­rin konn­te ei­nen Zu­sam­men­stoß mit dem Hy­un­dai ge­ra­de noch durch ein Aus­weich­ma­nö­ver auf die Über­hol­spur ver­hin­dern, wo­durch sie bei­na­he in die Leit­plan­ke krach­te.

20 Jäh­ri­ge be­kam es mit der Angst zu tun

Als sich die B25 auf ei­ne Spur ver­eng­te ga­ben bei­de Fah­rer Gas und be­schleu­nig­ten auf über 130 St­un­den­ki­lo­me­ter. Durch die ra­san­te Ge­schwin­dig­keits­er­hö­hung der jetzt hin­ter ihr Fah­ren­den, be­kam es die 20-Jäh­ri­ge mit der Angst zu tun. Sie be­fürch­te­te, dass ei­ner der bei­den ihr ab­sicht­lich ins Heck ih­res Au­tos fah­ren wür­de. Als die B25 wie­der­um zwei­spu­rig wur­de, be­gann der BMW-Fah­rer, der sich im­mer noch vor dem Hy­un­dai be­fand, in Schlan­gen­li­ni­en zu fah­ren, um den Hy­un­dai-Fah­rer am Über­ho­len zu hin­dern. Bei­de setz­ten ih­re Fahrt in Rich­tung Nörd­lin­gen fort.

Die Po­li­zei kennt von bei­den Wa­gen die Kenn­zei­chen. Der­zeit er­mit­teln die Be­am­ten, wer je­weils hin­ter dem Steu­er ge­ses­sen ist. Wei­te­re mög­li­che Ge­schä­dig­te so­wie Zeu­gen die­ses il­le­ga­len Wett­ren­nens wer­den ge­be­ten, sich bei der PI Do­nau­wörth un­ter der Te­le­fon­num­mer 0906/7066711 zu mel­den. (dz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.