Wann Mie­ter Schim­mel selbst be­sei­ti­gen müssen

Donauwoerther Zeitung - - 'eld ,eben -

Mie­ter ha­ben bei Schim­mel nicht im­mer ein Recht auf Man­gel­be­sei­ti­gung. Das gilt ins­be­son­de­re dann, wenn sie die Schim­mel­bil­dung durch ihr Ver­hal­ten selbst ver­ur­sacht ha­ben, wie ei­ne Ent­schei­dung des Land­ge­richts Köln zeigt. Ist ein Ba­de­zim­mer nicht da­zu ge­eig­net, dass Be­woh­ner im Ste­hen du­schen, kön­nen sie die Schim­mel­bil­dung nicht dem Ver­mie­ter an­las­ten. Im Ba­de­zim­mer hat­te sich Schwarz­schim­mel im un­ge­flies­ten Spritz­was­ser­be­reich der Dusch­brau­se der Ba­de­wan­ne ge­bil­det. Der Mie­ter min­der­te des­halb sei­ne Mie­te und woll­te auch, dass die Ver­mie­te­rin den Schim­mel be­sei­tigt. Diese al­ler­dings leg­te ein Gut­ach­ten vor, das dem Mie­ter die Schuld zu­wies. Das Ge­richt zeig­te sich vom Gut­ach­ten über­zeugt: Nicht Bau­män­gel sei­en für den Schim­mel ver­ant­wort­lich, son­dern der Mie­ter. Denn in dem Fall sei die Ba­de­wan­ne nicht ge­eig­net, im Ste­hen zu du­schen (Az. 1 S 32/15).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.