Di­cke Luft

Um­welt Die Stadt Mün­chen dis­ku­tiert über ein Fahr­ver­bot für Die­sel­au­tos. Neue Da­ten zei­gen noch deut­li­cher als bis­her: Es gibt Hand­lungs­be­darf

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Mün­chen/Augs­burg Zehn­tau­sen­de Men­schen in Mün­chen müss­ten ih­re Au­tos ste­hen las­sen – wenn wirk­lich ein Die­sel-Fahr­ver­bot kom­men soll­te. In der Stadt wer­den die Grenz­wer­te im­mer wie­der über­schrit­ten. Die von Die­sel-Schad­stof­fen eben­falls be­trof­fe­ne Stadt Augs­burg hofft bei der Lö­sung des Pro­blems auf Ber­lin. Augs­burg er­war­te, „dass der Bun­des­ge­setz­ge­ber ein­heit­li­che Lö­sun­gen wie zum Bei­spiel ei­ne Blaue Pla­ket­te vor­gibt und die Städ­te nicht mit dem Pro­blem al­lei­ne lässt“, sag­te Augs­burgs Um­welt­re­fe­rent Reiner Er­ben (Grü­ne). Die wich­tigs­ten In­for­ma­tio­nen zum ge­plan­ten Die­sel-Fahr­ver­bot:

Ist si­cher, dass Die­sel­au­tos aus Mün­chen ver­bannt wer­den?

Es läuft in die Rich­tung, aber ent­schie­den ist nichts. Vor Jah­res­en­de wird nicht klar sein, wel­che Maß­nah­men Mün­chen ge­gen die ge­sund­heits­schäd­li­che Be­las­tung mit Stick­stoff­di­oxid (NO2) er­grei­fen muss. Nach ei­ner Ent­schei­dung des Baye­ri­schen Ver­wal­tungs­ge­richts­hofs muss der Frei­staat bis 31. De­zem­ber ein Konzept vor­le­gen, um die Grenz­wer­te ein­zu­hal­ten.

Wel­che Fahr­zeu­ge wä­ren be­trof­fen – und wie vie­le wä­ren das?

Wahr­schein­lich wä­ren Die­sel-Fahr­zeu­ge jen­seits der neu­es­ten Ab­gas­norm Eu­ro 6 be­trof­fen, das wä­ren rund 170000 Au­tos der 295000 in Mün­chen ge­mel­de­ten Die­sel-Fahr­zeu­ge.

Wie hoch sind die Grenz­wert­über­schrei­tun­gen in Mün­chen?

Nach Mes­sun­gen des Lan­des­amts für Um­welt wird re­gel­mä­ßig am St­a­chus und an der Lands­hu­ter Al­lee als Teil des Stadt­rings der EUG­renz­wert von 40 Mi­kro­gramm NO2 pro Ku­bik­me­ter Luft über­schrit­ten, wenn­gleich es seit 2006 leich­te Rück­gän­ge gibt. Nun be­rich­tet die Süd­deut­sche Zei­tung über neue Zah­len, nach de­nen die Wer­te auch jen­seits der bis­he­ri­gen Mess­punk­te teil­wei­se bei bis zu 60 Mi­kro­gramm lie­gen.

Wird es Aus­nah­men ge­ben?

Si­cher. Öf­fent­li­che Bus­se in Mün­chen tan­ken wei­ter Die­sel – und rund ein Drit­tel ha­ben noch kei­ne Stick­oxid­ka­ta­ly­sa­to­ren. Rei­ne Die­sel-Loks fah­ren im­mer noch in den Haupt­bahn­hof ein.

Wie schäd­lich ist Stick­stoff­di­oxid?

Das Ab­gas­pro­dukt kann auf Dau­er die Lun­gen­funk­ti­on be­ein­träch­ti­gen und Herz-Kreis­lauf-Er­kran­kun­gen ver­ur­sa­chen. Stu­di­en zeig­ten ei­nen Zu­sam­men­hang zwi­schen NO2 und ei­ner er­höh­ten Sterb­lich­keit, sagt Ta­ma­ra Schi­kow­ski vom Leib­nizIn­sti­tut für um­welt­me­di­zi­ni­sche For­schung in Düs­sel­dorf.

Kann man die Ge­fahr in Zah­len fas­sen?

Für 2012 schätzt die Eu­ro­päi­sche Um­welt­agen­tur, dass es in Deutsch­land 59 500 vor­zei­ti­ge To­des­fäl­le durch Fe­in­staub, Ozon und Stick­stoff­di­oxid gab; 10400 da­von führt die Be­hör­de auf NO2 zu­rück.

Fo­to: Karl Jo­sef Hil­den­brand, dpa

Dür­fen Die­sel­au­tos künf­tig nicht mehr in die Stadt? Augs­burg hofft auf ein Si­gnal aus Ber­lin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.