Ju­ra­haus öff­net sei­ne Tü­ren

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis -

Dait­ing Der Ju­ra­haus­ver­ein lädt ein zur Be­sich­ti­gung des Ju­ra­hau­ses „Beim Fran­zer“am Sonn­tag, 18. Ju­ni, von 10 bis 12 Uhr in der Bin­der­gas­se 12 in Dait­ing.

Der Ort ge­hört zum Rand­be­reich des Ver­brei­tungs­ge­bie­tes der Ju­rahäu­ser. Die Ur­zel­le des Ju­ra­hau­ses bil­de­te ein ein­tö­ni­ger Ge­wöl­be­kel­ler mit ei­nem Raum dar­über. Die­ser Teil stammt ver­mut­lich aus dem 12. oder 13. Jahr­hun­dert.

Die Mit­tel­zel­le des Hau­ses wur­de wahr­schein­lich im Mit­tel­al­ter er­wei­tert. Im Lau­fe sei­ner Ge­schich­te hat das Haus noch meh­re­re Er­wei­te­run­gen er­fah­ren. Er­gänzt wur­de das Haupt­haus durch ein Stall- und Scheu­nen­ge­bäu­de, das 1858/59 von ita­lie­ni­schen Wan­der­ar­bei­tern als Ge­wöl­be im böh­mi­schen Stil er­rich­tet wur­de. Die Fa­mi­lie Geis­lin­ger und Schrei­ber hat das An­we­sen im Jah­re 2003 er­wor­ben und bis April 2005 wie­der in­stand ge­setzt. Da­bei wur­de das Haupt­haus durch ei­nen mo­der­nen, groß­räu­mi­gen An­bau er­gänzt. Wich­tig war den Bau­her­ren, dass der Cha­rak­ter und die Do­mi­nanz des Haupt­hau­ses ge­wahrt blei­ben. Der An­bau ord­net sich op­tisch un­ter durch An­leh­nung an das Haupt­haus und bil­det nach Sü­den aus­ge­rich­tet zu­sam­men mit dem Haupt­haus und dem Ge­wöl­be­stall ei­nen gro­ßen In­nen­hof. So wur­de ei­ne an­ge­neh­me Kom­bi­na­ti­on aus Le­ben in al­ter und mo­der­ner Um­ge­bung ge­schaf­fen.

Das Ge­bäu­de steht nicht un­ter Denk­mal­schutz, wur­de je­doch im denk­mal­pfle­ge­ri­schen Sin­ne wie­der her­ge­rich­tet. Die De­vi­se war da­bei: „So viel Al­tes er­hal­ten wie mög­lich und nur so viel Neu­es wie nö­tig“. So sind die Bö­den und Tü­ren im Flur wie im Ober­ge­schoss zum größ­ten Teil noch ori­gi­nal er­hal­ten. (dz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.